☼ Wetterprognose Juni 2016 mittels der 12 Rauhnächte

31. Dezember 2015 | Von | Kategorie: Aktuell, Wetter, Z bis A

Für das Wetter im Juni 2016 ist nach der 12-Tage-zwischen-den-Jahren-Wetterregel der 30. Dezember 2015 zuständig. So wie an diesem Tag soll das Wetter den ganzen Monat Juni über sein.

Der Juni 2016 wird sich wohl wettermäßig anders verhalten als gewöhnlich – wie in diesem Jahr bisher fast alle Monate. Normalerweise regnet es in den ersten Juniwochen. Um die Monatsmitte herum schlägt das Wetter um. Meist folgen warme, frühsommerliche Tage. Ende Juni schauen wieder alle besorgt zum Himmel oder aufs Barometer, denn an Siebenschläfer zeigt sich, ob der Sommer trocken oder feucht wird.

Grauer Himmel bei Sonnenschein

Grauer Himmel bei Sonnenschein

Im Juni 2016 sieht es so aus, als ob die erste Hälfte noch sonnig bleibt. Ab Mitte Juni wird es zumindest bedeckt oder dunstig. Die Zeit um Siebenschläfer zeigt sich zwar trocken, aber regenschwer und windig. So richtig strahlend kommt der Juni nicht daher. Die Temperatur jedoch hängt immer von der Großwetterlage ab. Es kann sowohl grau und kalt werden als auch warm und schwül, je nachdem, wo der Wind herkommt.

Einfach davonfliegen, am Strand liegen und dabei seine Urlaubskasse auffüllen. Davon träumen viele Reiselustige. Unsere Empfehlung bei Fernweh – jetzt online bestellen – sehen Sie sich unsere Shopping-Tipps an:

Ralf Schmitz hat es geschafft und gibt seine ebenso einfache wie geniale Strategie weiter -> Das perfekte Laptop Business

 

Bitte schauen Sie selbst, ob Sie die Tageswerte – siehe unten – eventuell anders interpretieren:

Monatswetter im Juni 2016 = Tageswetter am 30. Dezember 2015:

Der Tag beginnt frostig mit minus 2 Grad. Es bleibt weiterhin kalt, obwohl die Sonne scheint. Hinzu kommt ein leichter Wind. Zum Mittag hin verdunkelt sich plötzlich auf einer Seite der Himmel, die andere Seite bleibt sonnig. Der Wind weht stärker und eisiger. Allmählich wird der Himmel grauer und grauer, der Wind kälter und kälter. Mehr als 4 Grad Wärme sind heute nicht drin. Es ist sogar gefühlt kälter, wenn der Wind in Böen weht. Den ganzen Tag über bleibt es trocken.
Am Abend verdunkeln sich die Fenster mit gleichzeitigem Kreischen. Ein – mindestens ein – Schwarm Krähen schreckt die Nachbarn hoch. Auf den Balkonen, in den Gärten und auf den Straßen stehen sie und beobachten die schwarzen Vögel, die sich gegenseitig allerhand Wichtiges und Interessantes zurufen, in die Luft steigen, im Verbund einige Loopings drehen und gen Süden verschwinden. Einige Krähen suchen sich einen Kran als Schlafstätte aus. Andere machen es sich auf den Dachfirsten bequem, die dadurch in der Dämmerung wie unregelmäßig gezackt aussehen. Die meisten Krähen fliegen weiter. Ihre Rufe sind noch zu hören, obwohl sie nicht mehr zu sehen sind. Fliegende Zugvögel sind ein untrügliches Zeichen, dass die Witterung umschlägt. Sie irren sich nie.

Wetter im Juni:

 

 

Unsere Empfehlung für besondere Geschenke

Hinter diesem Link finden Sie eine Auswahl an Musical-Gutscheinen

Hinter diesem Link finden Sie eine Auswahl an Wellnessgutscheinen

Hinter diesem Link finden Sie eine Auswahl an Urlaubs-Gutscheinen

 

Wetter 2016:

 

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de