☼ Wetter im Februar 2017: Wo bleibt der Schnee vom Januar?

Der Wetterwechsel nach einem kalten Wintermonat Januar folgt pünktlich zum Monatswechsel. Überall schmilzt der Schnee.

An manchen Stellen behaupten sich die Riesenschneebälle eisern bis zum letzten Staubkorn.

Wie schon die ☼ Wetterprognose Februar 2017 mittels der 12 Rauhnächte   ankündigte, erscheinen im Februar mal Sonne, mal Wolken, mal regen – mal bleibt es windstill, mal wird es böig. Es sieht fast so aus, als bekämen wir ein vorgezogenes Aprilwetter.

Nach meinen ganz persönlichen Erfahrungen ist ein kalter Januar das beste, was uns in Hinblick auf das kommende Frühjahr passieren kann. Je kälter der Januar, umso früher und sonniger setzt der Frühling ein. Es gab schon im Januar Temperaturen von fast 20 Grad Celsius. Mit dem Erfolg, dass es nicht richtig warm werden wollte. Erst ab Juni stellte sich so etwas wie Frühling ein.

Selbst wenn die Temperaturen um ein paar Grad steigen und mehr Sonne als Schnee unser Wetter bestimmt, ist der Winter noch nicht vorbei. Handschuhe und warme Puschen sollten vorsichtshalber noch verfügbar liegen – nur so für alle Fälle 😉

 

Unsere Shopping-Tipps bei Kälte:

Link zur Riesenauswahl an Handschuhen
Kalte Füße? Hier geht’s zu Puschen bis Schneestiefel!
Wärmender Wollmantel

 

 

Februar-Wetter

 

Wetter 2017