Beiträge zum Stichwort ‘ bayreuth festival ’

♫ Richard-Wagner-Opernführer – aktuell mit den neusten Bayreuther Inszenierungen 2014

16. August 2014 | Von
w.festspielhaus.bayreuth

Amazon bietet einen super Service für Leser, welche die den EBOOK-Opernführer „Richard Wagner – Morde – Mythen – Mittelalter“ bereits in einer der ersten Versionen gekauft haben. Sie können jederzeit den Kindle-Support kontaktieren, damit dieser den aktualisierten Inhalt manuell an das Gerät des Kunden sendet – kostenlos. NEU in der 4. Version des Ebook-Opernführers: Bayreuther

[weiterlesen …]



♫ Bayreuth 2014: Götterdämmerung – Zickenkrieg

3. August 2014 | Von
w.bayreuth.gartenzwerge 025a

Das Publikum hat entschieden. Sie lieben Kirill Petrenko und Catherine Foster. Am Ende der Beliebtheitsskala stehen Lance Ryan und mit weitem Abstand Frank Castorf. Zur Erinnerung: ♫ Inhalt / Handlung: Götterdämmerung Es ist bewundernswert, wie die Sänger gegen alle Widrigkeiten seitens der Regie ihre Gesangspartien überzeugend gestalten. Gunther (Alejandro Marco-Buhrmester) als Geschäftsmann, Herr über eine

[weiterlesen …]



♫ Bayreuth 2014: Lohengrin – Rattenchor als Resonanzboden

1. August 2014 | Von
w.bayreuth.gartenzwerge 041aaa

Was haben Holländer und Lohengrin in diesem Jahr gemeinsam? In beiden Inszenierungen kann man ohne Gebrauchsanweisung sowohl der Geschichte als auch der Musik folgen. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht – die Musik steht in beiden Opern im Mittelpunkt. Seit 2010 reift diese Inszenierung von Hans Neuenfels von Jahr zu Jahr.

[weiterlesen …]



♫ Bayreuth 2014: Siegfried – Ablenkungsmanöver ernten Buhs

31. Juli 2014 | Von
w.bayreuth.festspiele 056.aaa

Nach dem Rheingold und der Walküre folgt mit Siegfried die dritte Oper im Ring des Nibelungen im Bayreuther Festspielhaus. Regisseur Frank Castorf setzt alles daran, um von der Musik abzulenken. Das Festspielorchester unter der Leitung von Kirill Petrenko zeigt sich davon nicht betroffen. Die Sänger haben es teilweise schwerer. Zur Erinnerung: ♫ Inhalt / Handlung:

[weiterlesen …]



♫ Bayreuth 2014: Walküre – verlangt Multitasking vom Publikum

30. Juli 2014 | Von
w.bayreuth.regen 014a

Nach dem Vorabend Rheingold aus dem Ring des Nibelungen setzt Frank Castorf in der Walküre neue Akzente. Er teilt seine Liebe zum Film mit über Tausend Zuschauern des Bayreuther Festspielhauses. Musikalisch setzt sich das hohe Niveau des Rheingoldes fort. Nach dem aberwitzig schnellen Beginn des ersten Aufzuges – stürmisch – lässt Kirill Petrenko auch den

[weiterlesen …]



♫ Bayreuth 2014: Rheingold – eine Spur ordinärer

28. Juli 2014 | Von
w.bayreuth.festspiele 017aa

Der Ring des Nibelungen in der Inszenierung von Frank Castorf läuft im zweiten Jahr. Nach der ausgebliebenen Begeisterung bei den Zuschauern wird der Regisseur in diesem Jahr 2014 nicht müde, in Presse, Funk und Fernsehen auf sein verkanntes Genie hinzuweisen. Zuverlässig genau und transparent bleibt die musikalische Einstudierung des Festspielorchesters unter Kirill Petrenko. Ein Fest

[weiterlesen …]



♫ Bayreuth 2014: Holländer – Auge sendet an Ohr

27. Juli 2014 | Von
w.bayreuth.festspiele 013a

Jan Philipp Gloger hat an seiner Holländer-Inszenierung gearbeitet. Mit ein paar kleinen Tricks lenkt er die Aufmerksamkeit auf die Musik aus dem Orchestergraben, gespielt vom Festspielorchester unter der Leitung von Christian Thielemann. Es beginnt im Dunkeln. Früher war es üblich, jetzt kommt es ab und an wieder – die Ouvertüre bei ausgeschalteten Lichtern und geschlossenem

[weiterlesen …]



♫ Bayreuth 2014: Tannhäuser – Käfigfahrstuhl steckt fest

27. Juli 2014 | Von
w.bayreuth.festspiele 049aa

Mit der Oper Tannhäuser in der Inszenierung von Sebastian Baumgarten beginnen die Bayreuther Festspiele 2014. Am Anfang ist noch alles so, wie es sein soll. Liebhaber dieser Oper hören die Ouvertüre bei offener Szene. Das traute Heim der Venus, ein Käfig voller Primaten und überdimensionaler Spermien, saugt sich aus dem Boden, siehe ♫ Bühne und

[weiterlesen …]



♫ Bayreuther Festspiele 2013: Der neue Ring – Musik, Bühne, Regie

18. August 2013 | Von
w.ring

Drei Künstler – Kirill Petrenko, Aleksandar Denić, Frank Castorf – prägen bei den Bayreuther Richard-Wagner-Festspielen 2013 den neuen „Ring des Nibelungen“, bestehend aus den Opern Rheingold, Walküre, Siegfried und Götterdämmerung. Kirill Petrenkos Dirigat zeichnet sich durch eine sehr genaue und durchdachte Lesart der Partitur aus.  Er legt großen Wert auf rhythmische Transparenz, die sich auch

[weiterlesen …]



♫ Inhalt / Handlung: Siegfried – Oper von Richard Wagner

8. August 2013 | Von
w.schmied

Die Vorgeschichte: Nach Siegmunds Tod schnappt sich Brünnhilde geistesgegenwärtig die schwangere Sieglinde und das zerbrochene Schwert Nothung. Vor den cholerischen Ausbrüchen ihres gemeinsamen Vaters Wotan versteckt sie Frau und Schwertstücke im Fafnerwald, siehe ♫ Inhalt / Handlung: Walküre Hier findet der Zwerg Mime sie bei Siegfrieds Geburt – die Sieglinde nicht überlebt –  und nimmt

[weiterlesen …]



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de