Presse/Bloggertext: Wetteraussichten für 2019

Gratis-Textbeitrag zur Veröffentlichung für Presse und Blogger

Wetterprognose für das ganze Jahr 2019 – von Januar bis Dezember – mittels der 12 Rauhnächte.

Taubenschar am blauen Himmel

Als eine ebenso zuverlässige Wetterprognose wie die computergestützten Voraussagen haben sich die Beobachtungen in den Raunächten – vom 25. Dezember 2018 bis einschließlich 5. Januar 2019 – erwiesen. Auch sie stimmen zu 80% mit der Realität überein. Bekannt sind sie als die „12 Tage und Nächte zwischen den Jahren“.

Dieses Wetter zeigen die Rauhnächte für das kommende Jahr 2019 an.

Januar 2019: Im Januar 2019 müssen wir mit einem Temperatursturz rechnen. Die erste Monatshälfte zeigt sich überwiegend bedeckt und neblig. Ob es allerdings zu winterlicher Kälte und gar Schnee langt, ist ungewiss.
Februar 2019: Kalt, neblig und grau beginnt der Monat Februar. Es ist dabei vollkommen windstill. Keine Wolken, die Regen ausschütten könnten, ziehen vorbei. Bis Mitte Februar dümpelt das Wetter vor sich hin.
März 2019: In diesem Monat folgt die Fortsetzung des Februarhochs. Sonnig und kalt bleibt es, wenn das Hoch von Osten kommt. Ansonsten sind warme Frühlingstage vorprogrammiert.
April 2019: Strahlender April 2019 – wo bleibt das berühmt-berüchtigte Aprilwetter?
Ende des Monats feiern wir das Osterfest. Laut der Wetterregel der Rauhnächte scheint an diesen Tagen die Sonne.
Mai 2019: Grau und feucht beginnt der Monat Mai 2019. Bis Mitte des Monats ist keine Veränderung zu erkennen. Dabei sollten um den 15 Mai herum die Eisheiligen mit einem Kälteeinbruch beginnen.
Juni 2019: Mitte Juni sorgt die Schafskälte für einen unangenehmen Kälteeinbruch, der sich meist schnell erholt. Kritisch wird es um den 27. Juni herum, denn das ist der Tag der Siebenschläfer. Wenn es an oder um diesen Termin herum nass, kalt und windig ist, regnet es noch sieben Wochen.
Juli 2019: Regen Anfang Juli. Nichts davon haben die Siebenschläfer im Juni vorausgesagt. Eigentlich ist der Regen ein Grund zur Freuden, denn die vorigen Monate waren eher niederschlagsarm. Wenn, ja wenn der Juli nicht traditionell der Badewetter-Monat wäre.
August 2019: Der August 2019 hat Regen im Gepäck. Leider – oder wie schön – bringt dieser Monat mehr Feuchtigkeit als Sonnenschein mit. Ganz im Gegensatz zum August im vorigen Jahr.
September 2019: Selbst wenn das Wetter irgendwelche Kapriolen schlagen sollte, trifft in dieser Zeit häufig eine Wiederholung der Wetterlage auf. In der ersten Septemberwoche kühlt es merklich ab. Manchmal kommt es sogar zum ersten Nachtfrost.
Oktober 2019: Überwiegend sonnig und trocken wird voraussichtlich der Monat Oktober 2019 – nach niederschlagsreichen Monaten eine Erholung.
November 2019: Grau, wolkig, dunkel wird der November 2019. Der Monat November macht genau das, was wir von ihm erwarten.
Dezember 2019: Ein oder mehrere Tiefdruckgebiete bestimmen den Dezember. Je nach Großwetterlage kommt der Dezember 2019 mit Regen oder Schnee im Gepäck.

Was bedeutet Rauhnacht?

3183 Zeichen, 472 Wörter

Kostenlos für Presse & Blogger:

Gerne stellen wir kostenfreie Textbeiträge und Fotos für Redaktionen und Blogger zur Verfügung.
Sie können diese Pressemitteilung auch in geänderter oder gekürzter Form auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung und verlinken gern mit Ihrer Seite.
presse.blogger(at)8ung.info