☼ Wetterprognose Juni 2020 mittels der 12 Rauhnächte

Für das Wetter im Juni 2020 ist nach der 12-Tage-zwischen-den-Jahren-Wetterregel der 30. Dezember 2019 zuständig. So wie an diesem Tag soll das Wetter den ganzen Monat Juni 2020 über sein.

Alles andere als gewöhnlich – völlig unnormal.

Marktstand mit Gemüse, Verkäufer und Kunden

Strahlender Sonnenschein Anfang Juni – das dürfte wirklich selten sein!
In der ersten Junidekade regnet es normalerweise mehr oder weniger stark. Manchmal kommen Platzregen herunter, meist wechselt ein Tief das andere ab. Nach der Schafskälte Mitte Juni beginnt in der Regel der Frühsommer.
Im Juni 2020 stehen die Zeichen auf Gutwetter! Einerseits schön, andererseits kaum zu glauben. Mal sehen, welche Wetterregel Recht behält.
Glücklicherweise birgt das Wetter immer Überraschungen, sonst wäre es ja langweilig.

Im Juni greifen einige Wetterregeln, die das kommende Naturgeschehen voraussagen.

Mitte Juni sorgt die Schafskälte für einen unangenehmen Kälteeinbruch, der sich in der Regel schnell erholt. Danach beginnt meist eine warme Frühsommerzeit. Für Juni 2020 sehen die Rauhnächte nur Sonne, Sonne, Sonne vor. Es kann natürlich sein, dass es noch zu Nachtfrösten kommt. Das wäre für die Natur fatal, denn dann sind sämtliche Tomatenstauden, Äpfel, Sommerblüten erfroren.

Schicksalstag Siebenschläfer

Kritisch wird es um den 27. Juni herum, denn das ist der Tag der Siebenschläfer. Wenn es an oder um diesen Termin herum nass, kalt und windig ist, regnet es noch sieben Wochen.

Bitte schauen Sie selbst, ob Sie die Tageswerte – siehe unten – eventuell anders interpretieren:

Monatswetter im Juni 2020 = Tageswetter am 30. Dezember 2019:

Mit Sonne und klarem Himmel beginnt der Tag.

Frost, strasse. Cafe

In der Nacht hat es gefroren mit einer Tiefsttemperatur von -6 Grad Celsius. Über -2 Grad mag das Thermometer nicht klettern – na ja, in der Sonne vielleicht auf +2 Grad. Dort ist es auch gefühlt wärmer. Draußen mag noch keiner sitzen, nicht einmal die abgehärteten Raucher.


-> Für Blogger und Redaktionen: Textbeitrag mit Fotos zum kostenfreien Veröffentlichen ->>>


Wetter im Juni:

Mehr über das Wetter 2020

  • Dunkle Wolken bestimmen den Dezember 2020. Leichter Regen oder Schnee – je nach Großwetterlage – bestimmen die erste Monatshälfte. Bei einem Tief von Westen wird es wohl bei Regen bleiben. Kommt das Tief vom Nordpol, ist Schnee wahrscheinlicher. Zur Monatsmitte sieht es nach einem Zwischenhoch aus. Sollte das Hoch aus Richtung Osten kommen, ist knackige […]
  • Grau, wie es sich für einen November gehört. Der Monat November 2020 verhält sich so, wie man es allgemein vom November erwartet. Der Himmel ist grau, aber es sieht nicht nach heftigen Schauern aus. Es weht ein leichter Wind, jedoch von Herbststürmen ist nichts zu sehen. Draußen wird es ungemütlich, drinnen umso gemütlicher… … mehr […]
  • Goldener Oktober zu Monatsbeginn. Schnell trübt sich das Wetter ein, allerdings immer noch ohne nennenswerte Niederschläge. So richtig mag die Sonne nicht strahlen. Zur Monatsmitte hin nimmt die Feuchtigkeit zu – eventuell mit Nebel, der in dieser Jahreszeit nicht selten ist… … mehr erfahren Quelle
  • Selbst wenn das Wetter irgendwelche Kapriolen schlagen sollte, kommt in dieser Zeit häufig eine Wiederholung der alljährlichen Wetterlage – ein Temperatursturz Anfang September. Jetzt lesen! … mehr erfahren Quelle
  • Für das Wetter im August 2020 ist nach der 12-Tage-zwischen-den-Jahren-Wetterregel der 1. Januar zuständig. So wie an diesem Tag soll das Wetter den ganzen Monat August 2020 über sein. Der August 2020 beginnt trübe. Es … mehr erfahren Quelle

Sponsoren

Bevor Sie weiterlesen, gibt es noch etwas zu entdecken. Für Kulturgenießer & Naturfreunde, die unsere journalistische Arbeit mit einer Spende unterstützen, haben wir ein exklusives Dankeschön vorbereitet.
Hier klicken >>> Jetzt Gutes tun und Belohnung abstauben! <<< Hier klicken