Kochwerkstatt von der Stiftung Warentest – viel mehr als nur ein Kochbuch

Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer informieren über Küchentechnik, Töpfe & Pfannen und das passende Handwerkszeug. Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch, mit passenden Rezepten. Die Rezepte sind erprobt und die entscheidenden Schritte mit Fotos illustriert.
Über die Rezepte können sich auch persönliche Vorlieben herauskristallisieren. Wer gern, wenn überhaupt, am liebsten Cremesuppen kocht, wird mit einem Stabmixer besser bedient sein als mit einer multifunktionalen Küchenmaschine. Ein Stabmixer liegt gut in der Hand, ist sofort startbereit und unter fließendem Wasser schnell zu reinigen. Die Küchenmaschine muss erst aufgebaut werden. Hinterher dauert es weitaus länger, bis alles gereinigt und wieder verstaut ist.  

Wunder des Elektromotors

Nicht nur Mixer und Küchenmaschine, sondern auch über andere „Wunder des Elektromotors“ informieren Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer. Sie erklären genau, wie ein Gerät/ Werkzeug am Vorteilhaftesten eingesetzt wird.
Dieses Buch steckt voller praktischer Tipps, Tipps für den Einkauf, Tipps im Umgang mit dem Gerät; über welche Vorteile und Nachteile verfügen die Gerätschaften; welches Material entwickelt welche Eigenschaften; wie sieht es mit dem Reinigen aus. Gerade letzteres führt häufig dazu, dass Geräte nach einigen enthusiastischen Versuchen in den Schrank gelegt werden und immer weiter nach hinten wandern.

Zum Kochen gehören „Moderne Feuerstellen“, Töpfe & Pfannen und Handwerkszeug.

Mit modernen Feuerstellen  sind Herde gemeint – vom Gasherd bis zum Induktionskochfeld – ebenso wie das Raclettegerät, beschrieben mit ihren Vor- und Nachteilen.
Backöfen mit ihren unterschiedlichen Heizarten sind genau so wichtig; und auch die passenden Rezepte. Ein ebenfalls bedeutsames Kapitel ergeben die Töpfe und Pfannen, die mitsamt den Rezepten schon fast 100 Seiten des Buches einnehmen.
Ebenso gründlich behandeln die Autoren das „Handwerkszeug“. Es reicht von verschiedenen Messerformen (mit Rezepten) bis zur Küchenwaage.

Selbst verdrängt geglaubte Traditionsgefäße wie der Römertopf kommen zu neuen Ehren.

Interessant kann diese fast vergessene Methode für berufstätige Mütter oder Freiberuflerinnen sein: Einfach den Topf mit den Zutaten befüllen, in eine Backröhre mit niedriger Temperatur stellen – nach zwei Stunden ist das Gericht gar. Es kommt auch nicht genau auf die Minute an. In der Zwischenzeit kann die berufstätige Mutter ihrer Tätigkeit nachgehen, die Freiberuflerin ihre Arbeit erledigen, entspannt bummeln gehen, eine Runde joggen, bis alles gar ist. Kein Stress mehr kurz vor dem Mittagessen.

Endlich einmal ein nützliches Geschenkbuch

Herausgegeben von der Stiftung Warentest, geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene gleich welchen Alters. Selbst denjenigen, die schon über eine üppige Kochbücher-Bibliothek verfügen, bringt dieses Buch noch Neues und Wissenswertes.
Für Anfänger ist es Kochbuch, Infobuch, Lehrbuch in einem – sowohl für die ganz jungen als auch für die älteren Semester, die in ihrer Jugend freudig zu Fertiggerichten übergegangen sind und jetzt etwas vermissen.
Für alte Hasen, die planen, sich neue Geräte zu kaufen, aber gern von unabhängiger Seite die Vorteile der verschiedenen Modelle informieren möchten, bietet das Buch eine Fülle von Anregungen.
Ob es wirklich nur 1000 Tipps und Tricks sind, habe ich nicht nachgezählt. Die gefühlte Anzahl liegt weitaus höher.

[aartikel]386851015X:left[/aartikel] [aartikel]3868510141:left[/aartikel]

Kochwerkstatt: Küchentechnik, Handwerkszeug und 1.000 Tipps & Tricks
Martina Meuth (Autor), Bernd Neuner-Duttenhofer (Autor)
Preis: EUR 24,90
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Stiftung Warentest (5. Oktober 2010)
ISBN-10: 386851015X