✍ Buchtipp: Alles Inklusive von Doris Dörrie

Ein Roman über Hippies und ihre Erzfeinde, die Spießer. Wo sie aufeinander treffen, sprühen Funken. Was wird aus ihnen und ihren Kindern nach 30 Jahren?

In der spanischen Hippiehochburg Torremolinos lebt die zehnjährige Apple mit ihrer Mutter Ingrid, der Strandkönigin, in einem Zelt. Sie träumt davon, ein normales Leben zu führen. Noch klaut sie Silberbesteck, das Ingrid zu Schmuck verarbeitet. Damit sichern sie sich ihren Lebensunterhalt. Zu Ingrids wechselnden Sexpartnern gehört Karl, ein verheirateter Mann, der plötzlich von Liebe spricht und für sie Frau und Kind verlassen will. Seine Frau ertränkt sich im Swimmingpool ihres Ferienhauses.

Nach dreißig Jahren treffen sie alle in diesem Haus wieder zusammen.

Apple hat zwei Ehen hinter sich. Beide Ehemänner nutzten sie aus und ließen sie danach fallen. Diese Aufgabe übernimmt jetzt ihr Hund, für dessen Gesundheit Apple ihr ganzes Geld ausgibt. Seinetwegen verliert sie sogar ihren Arbeitsplatz. Ihre Freundin Susi gab ihre Stelle als Journalistin einer Publikumszeitschrift auf, um ihren Mann jahrelang zur Dialyse zu begleiten und die Wohnung keimfrei zu halten. Kaum wird ihm eine neue Niere transplantiert, entdeckt er seine wahre Bestimmung in der Schwulenszene.

Karl verkaufte das Ferienhaus seiner Frau nach deren Freitod. Mit dem Geld kaufte er sich in einem Altersheim ein und vegetierte die letzten 30 Jahre vor sich hin. Aus seinem Sohn Tim wurde eine Tina. Er schnallt sich jeden Tag einen Busen um, trägt die Kleider seiner verstorbenen Mutter und singt in Bars die alten Schlager der Hippiezeit. Als die Auftrittsmöglichkeiten weniger werden, verlegt er sich auf Fußpflege in Altersheimen.

Alle Beteiligten stehen vor einem Scherbenhaufen ihres Lebens.

Alle – bis auf eine. Ingrid, die Auslöserin dieses Desasters, ist dagegen immer gut drauf. Leicht angekifft registriert sie wenig von den dramatischen Veränderungen ihrer Mitmenschen.

Wer in dem neuen Buch „Alles inklusive“ von Doris Dörrie etwas Lustiges, ein Augenzwinkern, einen milden Blick auf menschliche Schwächen erwartet hätte, wird enttäuscht. In diesem Roman beschreibt sie Menschen, deren Lebensspirale nur eine Richtung kennt – abwärts.

Alles inklusive – Doris Dörrie – Verlag: Diogenes

 

Unerwiderte Liebe:

  • ☛ Das magische Haus: Trickfilm-Tipp ab 6 Jahre Das magische Haus: Ein spannender, sehr spannender Kinderfilm um einen liebenswürdigen Magier und seine Hausbewohner. Das Magische Haus, der Zauberer und seine Tiere. Katze, Hase, Maus und zwei schwäbisch schwätzende Turteltauben bilden die tierischen Gefährten … mehr erfahren ☛ Das magische Haus: Trickfilm-Tipp ab 6 Jahre %sep% […]
  • ❢ 163. Rätselauflösung für UmdieEckeDenker: Liebeskummerrispen Liebeskummerrispen: Normalerweise blüht diese Blume im Mai, dem Monat der Liebe. Aber ab und an kommt es selbst bei frisch Verliebten zu Missverständnissen, die bisweilen zu Liebeskummer ausufern können. Für all diese misslungenen Liebesvarianten hält … mehr erfahren ❢ 163. Rätselauflösung für UmdieEckeDenker: Liebeskummerrispen %sep% Kulturmagazin 8ung.info – Musik, […]
  • ✿ Bild des Tages: Valentinstag – eine Rose als Geschenk Valentin, der Schutzpatron der Blumenhändler und Schokoladenfabrikanten, gibt dem 14. Februar seinen Namen.  Liebende fast überall auf der Welt beanspruchen diesen Tag für sich. Sie schenken hin – sie schenken her. Am Ende des Tage … mehr erfahren ✿ Bild des Tages: Valentinstag – eine […]
  • ✍ Klassiker-Buchtipp: Liebe und Gymnastik – historische Persiflage Edmondo de Amicis schrieb diesen Roman 1892, also vor über 120 Jahren. Wäre dieses Buch ein historischer Roman aus heutiger Sicht, würde ihn wohl keiner ernst nehmen. Wahrscheinlich verstehen wir vieles nicht mehr. In diesem … mehr erfahren ✍ Klassiker-Buchtipp: Liebe und Gymnastik – historische Persiflage %sep% […]
  • ✿ Bild des Tages: Vergissmeinnicht zum Abschied Vergissmeinnicht und die geheime Sprache der Blumen. Im Frühling blüht diese zartblaue Blume mit ihren kleinen Blüten – dicht an dicht. Das Vergissmeinnicht gilt als ein Symbol für einen Abschied in Liebe, ein herzliches: „Wir … mehr erfahren ✿ Bild des Tages: Vergissmeinnicht zum Abschied %sep% Kulturmagazin 8ung.info […]

Werden Sie unser Sponsor

Bevor Sie weiterlesen, gibt es noch etwas zu entdecken. Für Kulturgenießer & Naturfreunde, die unsere journalistische Arbeit mit einer Spende unterstützen, haben wir ein exklusives Dankeschön vorbereitet.
Hier klicken >>> Jetzt Gutes tun und Belohnung abstauben! <<< Hier klicken