✍ Regionalkrimi-Tipp: Wolfsnächte von Manfred Eichhorn

Dieser spannend aufgebaute Kriminalroman entführt den Leser in verschiedene Zeitkorridore. Im realen Zeitrahmen liegt die Handlung in der Weihnachtszeit 1999. Eine besondere Rolle spielt der Sturm „Lothar“, dessen Spuren der Verwüstung auch jetzt noch, 12 Jahre später, an vielen Orten in Baden-Württemberg nicht zu übersehen sind.

Kriminalhauptkommissar Lott, Leiter des Dezernats 1 der Kripo Ulm, sieht sich mit seinen Mitarbeitern nicht nur einigen mysteriösen Morden gegenüber, sondern Aberglaube und Zauberei scheinen auch die beteiligten Einwohner in Angst und Bann zu versetzen. Strenge Regeln bestimmen das Leben, besonders in den 12 Rauhnächten. Der okkulte Zirkel von 12 Mitgliedern, der sich „Hüter der Wolfsnächte“ nennt, scheint viele Jahrhunderte der Vergangenheit in unsere Jetztzeit zu bringen.

Das Puzzle, das Kommissar Lott und seine Soko „2412“ nach und nach zusammensetzen, zeigt auf dem Weg zur Auflösung einige Überraschungen. Manfred Eichhorn gibt in seinem Roman viele Einblicke in typische Lebensarten der ländlichen Bevölkerung, die diese Verquickung von Glaube und Aberglaube erst möglich machen. Gott und Teufel bekommen plötzlich eine reale Gestalt. Manfred Eichhorn charakterisiert die einzelnen Menschentypen sehr liebevoll. Beschreibungen von Orten und Landschaften stellt er so plastisch dar, dass man sich vorstellen kann, mittendrin in diesem Geschehen zu sein.
Dieses kurzweilig und spannend geschriebene Buch entpuppt sich als die ideale Lektüre für ein verregnetes Wochenende.

Wolfsnächte: Ein Baden-Württemberg-Krimi von Manfred Eichhorn | Silberburg-Verlag; (Oktober 2012) | EUR 9,90

 

 

Unsere persönlichen Empfehlungen für Leseratten

☛ Lassen Sie sich dieses Schnäppchen nicht entgehen:
Finden Sie Ihr Hörbuch aus über 150.000 Titeln – 3 Monate kostenlos testen

☛ E-books können Sie überall hin mitnehmen.
Testen Sie den Kindle – 30 Tage Geld-zurück-Garantie

☛ Unbegrenzt Musik hören, Ebooks lesen, Filme schauen?
Wir empfehlen Amazon Prime.

 

 

Regionalkrimi:

[aartikel]3842512163:left[/aartikel]