♥ Interessante Leute kennenlernen per App – so geht das!

Für gewöhnlich spare ich mir meine Meinung zwar für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens auf, aber jetzt muss mich hier doch mal wohlwollend über die App zum Leute kennenlernen auslassen.

Eigentlich bin ich kein großer Fan davon, Apps für alles Mögliche zu haben. Ich lebe lieber nach dem Motto, dass zu viel des Guten das Leben nur unnötig schwer werden lässt. Besitz belastet, wie Buddha sagt. Und zu viele Apps haben da einen ganz ähnlichen Effekt, wie ich finde. Außerdem habe ich es vorher auch für eine Dating App gehalten – und so was kommt mir ja schon mal gar nicht ins Haus.

So geht das!

Nun. Ein Freund machte mich aber kürzlich darauf aufmerksam, dass es keine Dating App ist, sondern wesentlich praktischer. Man müsse nur das Prinzip einmal verstehen, meinte er. Ich nahm mir auch die Zeit und ließ ihn erklären. Und da man seinen Worten ganz gut folgen kann, hatte ich das Prinzip auch recht schnell begriffen. Es geht nicht darum, sich aufgrund von irgendwelchen Gemeinsamkeiten zu verabreden, sondern eigentlich mehr darum zu scannen, wer noch in erreichbarer Nähe ist. Das macht die Social Media App hauptsächlich über einen Live Radar. Dazu kommen noch andere Live Feeds wie gemeinsame Interessen und ob jemand gerade aus der Gegend, wo man ist, ein Foto hochgeladen hat und ähnliche Gimmicks. Aber darum wollte ich mich später kümmern.

Flugdrachen steigen lassen

Nach dem Gespräch mit meinem Kumpel habe ich mir die App dann auch gleich mal besorgt, und das aus gutem Grund. Ich bin Yogalehrer und als solcher auf Reisen. Das heißt, ich lebe mal ein paar Wochen in Thailand, dann wieder in Bangkok und so weiter. Und man sollte es nicht meinen, aber es ist schwierig, so schnell nette Leute kennen zu lernen, die die eigenen Interessen teilen, wenn man so viel herum zieht. Dank diesem Meisterwerk an Lovoo App hab ich jetzt schon schöne Stunden mit wirklich geilen Leuten erlebt – dabei bin ich erst vor drei Tagen in Hongkong angekommen. Also – noch Fragen?


 
 

Mehr über Yoga: