♀ 1. Übung: Was liebe ich an mir?

Schön geformte RundungenPraxis, Praxis, Praxis oder üben, üben, üben

Starten wir mit den praktischen Übungen, denn die sind wichtiger als alle Theorie.
Während ich schreibe und mir die Situation vorstelle, in der ich mich vor fast drei Jahren befand, scheint mir alles sehr komplex. Ich weiß nicht genau, wo ich anfangen soll.
Wichtig ist, mit den ersten Übungen einmal eine Basis zu schaffen. Genau genommen sind es also Vorübungen. Sie stehen scheinbar in keinem Zusammenhang, sind aber immens wichtig.

Übung: Was liebe ich an mir?

Um Sie herum sollte es so ruhig wie nur möglich sein, damit Sie sich voll konzentrieren können. Mein Tipp >> schließen Sie die Augen oder schauen Sie auf einen Punkt – dann gelingt die Konzentration einfacher.
Überlegen Sie, was sie an sich mögen und was auf andere Menschen angenehm wirkt. Vielleicht ist es Ihre wallende Haarpracht, Ihre schönen, gepflegten Hände oder Ihre melodische Stimme, die wir jetzt als Beispiel nehmen:

Praxis:

Orten Sie Ihre Stimme im Kehlkopf mitten im Hals. Schicken Sie einen sonoren Ton oder einen hellen Lichtstrahl oder einen weichen Wärmebausch dorthin, wo Sie den Sitz Ihrer Stimme vermuten. Sind Sie dort angekommen, erscheint dieser „Stimme-Ursprungs-Ort“ hell vor Ihrem inneren Auge, oder sie spüren dort die Wärme, oder sie hören einen Kuckucksruf, oder die Stelle vibriert…
Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – sofern Sie den Ort nur finden.

Sie sehen, mit geschlossenen Augen – ohne Ablenkung von außen – geht es leichter.
Und weil es im Grunde genommen sehr einfach ist, probieren Sie es noch einmal. Gehen Sie langsam im Geiste Ihren Körper durch, von oben nach unten. Sie werden einiges entdecken, was auch anderen gefallen könnte, zum Beispiel das Grübchen am Knie, oder
Schicken sie all Ihren persönlichen Eigenheiten einen Gruß in Form von Wärme, Licht, Melodien, Farben oder was Ihnen sonst noch einfällt. Einzige Bedingung – dieser Gruß muss an seinem Bestimmungsort ankommen.

.

Weitere Artikel zum Thema Übungen

1. Übung: Was liebe ich an mir?

Schlank, fit und gesund – wie geht das?

8ung Werbung!
Wie lautet Ihre Empfehlung für ein leckeres Menü aus Grundnahrungsmitteln?
Diese Werbefläche halten wir frei für Ihr Angebot

[aartikel]3939817368:left[/aartikel] [aartikel]3866730187:left[/aartikel] [aartikel]3517085405:left[/aartikel] Quark:
[aartikel]3766720759:left[/aartikel][aartikel]3942518406:left[/aartikel][aartikel]386851080X:left[/aartikel]