Opernführer, Ballettführer, Wetterprognosen, Sketche, Männerversteher, Kurzgeschichten, Horoskopsteine – unsere Fachbeiträge aus dem Kulturmagazin 8ung.info veröffentlichen wir in gedruckter Form, vom eBook bis zum Großdruck.

Kein langes Suchen mehr nach zusammenhängenden Beiträgen. Laden Sie einfach unsere Artikelserien als E-Book herunter.

Diese E-Books aus dem Kulturmagazin 8ung.info werden laufend aktualisiert. Amazon bietet einen super Service für Leser, die Opernführer, Wetterprognosen, Kurzgeschichten oder Sketche bereits in einer der ersten Versionen gekauft haben. Sie können jederzeit den Kindle-Support kontaktieren, damit dieser den aktualisierten Inhalt manuell an das Gerät des Kunden sendet – kostenlos.

Tipp: Um „8ung E-Book!“ lesen zu können, benötigen Sie kein Kindle. Laden Sie sich einfach eine kostenlose Lese-App für PC, iPad, iPhone, Android und Mac herunter!

♫ Opernführer

Ebook-Opernführer von Alcina bis Zauberflöte
Opernführer “Alcina bis Zauberflöte” als Ebook, als Taschenbuch und im Großdruck. Neu in der 9. Auflage “Tosca” und “Wunderzaichen”

Der Hauptband der E-Book-Reihe “Opernführer!”
enthält alles was Sie wissen müssen, um einer Oper folgen zu können. Nur noch selten werden Zauberflöte, Lohengrin, La Traviata oder Herzog Blaubarts Burg ganz klassisch gespielt. Je nach Regisseur kann ein und dieselbe Oper traditionell, romantisch, provozierend, gesellschaftskritisch, komödiantisch, futuristisch, brutal, exhibitionistisch, zeitgenössisch inszeniert sein; mit oder ohne Video-Einspielungen; in Kostümen der wilden Zwanziger Jahre oder in Unterwäsche; mit einem naturalistischen Bühnenbild, zwischen Kästen und Kuben oder nur mit Licht.
Als begeisterte Opernbesucherin erzählt Dorle Knapp-Klatsch die spannenden Dramen und Komödien wie kleine Kurzgeschichten. Wer einmal ihre aus weiblicher Sicht verfassten Opernstoffe gelesen hat, kann sich in diverse Inszenierungen hineinfühlen.

Dieser Opernführer ist auch als gedrucktes Buch erhältlich:

Alcina bis Zauberflöte als Taschenbuch

und

Alcina bis Zauberflöte als Taschenbuch im Großdruck

 


 

Opernführer: cover.8ung.oper.mozartWolfgang Amadeus Mozart – Meister der Irrungen und Wirrungen Wolfgang Amadeus Mozart – Meister der Irrungen und Wirrungen
Wie sah das Bühnenbild in der „Zauberflöte“ zu Mozarts Zeiten aus? Was hat das Leporello-Zickzack-Papier mit „Don Giovanni“ zu tun? Warum wird die berühmte Figaro-hier-Figaro-da-Arie nicht in der Oper „Hochzeit des Figaro“ gesungen? Um wen oder was geht es im „Idomeneo“? Wer überlebt in der Oper „Lucio Silla“?

Diese und andere Fragen klärt der E-Book-Operführer auf.

Inhalt: Zauberflöte, Don Giovanni, Hochzeit des Figaro, Idomeneo, Lucio Silla – Opern von Wolfgang Amadeus Mozart – Kurzinhalt, Zusammenfassung der Handlung, Rezensionen von Inszenierungen.


 

Cover Opernführer Richard Wagner: Morde - Mythen - Mittelalter
NEU in der 4. Version des aktualisierten Ebook-Opernführers: Bayreuther Festspiele 2014 – Rezensionen von Holländer, Tannhäuser, Lohengrin und dem Ring des Nibelungen: Rheingold, Walküre, Siegfried, Götterdämmerung

Richard Wagner: Morde – Mythen – Mittelalter

10 Opern werden nach dem Willen Richard Wagners im Bayreuther Festspielhaus aufgeführt. Alles, was Sie wissen müssen, um diesen Opern folgen zu können, finden Sie in diesem Opernführer, nämlich die Zusammenfassungen der Handlung von: Holländer, Tannhäuser, Lohengrin, Meistersinger, Tristan und Isolde, Ring des Nibelungen, Rheingold, Walküre, Siegfried, Götterdämmerung und Parsifal. Außerdem erfahren Sie in  Rezensionen, wie unterschiedlich diese Opern im Bayreuther Festspielhaus und in der Oper Stuttgart von 2009 – 2014 inszeniert wurden. Da die Regisseure so unterschiedliche Sichtweisen auf ein und dasselbe Thema vorweisen, schreibt Dorle Knapp-Klatsch zu jeder Oper eine Inhaltsangabe, damit die Zuschauer die Handlung verfolgen können.

Richard Wagner bleibt mit seiner Musik und seinen Themen aktuell, interessant auch für junge Leute. Richard Wagners Musik spielt nicht nur in der Oper. Auch Opernunberührte kennen den „Walkürenritt“ als Hintergrundmusik in Krimiserien oder als Handy-Klingelton.


 

Opernführer: Bayreuth 2009 bis 2012 - Rund um den Grünen HügelBayreuth 2009 bis 2012 – Rund um den Grünen Hügel
Einzig und allein für Opern von Richard Wagner wurde das Festspielhaus in Bayreuth gebaut. Die Festspiele beginnen jedes Jahr mit viel Prominenz am 25. Juli und enden am 29. August. Gespielt werden in immer neuen Inszenierungen folgende Wagneropern: Holländer, Tannhäuser, Lohengrin, Meistersinger, Tristan und Isolde, Ring des Nibelungen, Rheingold, Walküre, Siegfried, Götterdämmerung und Parsifal. Dieses Buch enthält die Zusammenfassungen der Handlung dieser Opern und/oder einen Blick auf unterschiedliche Aufführungen von 2009 bis 2012. In der von Wolfgang Wagner geschaffenen „Werkstatt Bayreuth“ entwickeln Regisseure ihre Inszenierungen im Laufe von vier Jahren immer weiter – dann kommt nach einer Pause eine neue Inszenierung mit neuen Mitwirkenden.
Typisch Bayreuth: Viel zu wenig Karten gibt es für die neu eingeführten Kinderopern. Dafür sahen Tausende Besucher beim Public Viewing die Opern-Übertragungen, vom Festspielhaus auf eine Riesenleinwand auf dem Volksfestplatz – umsonst und draußen.
Nicht nur das Festspielhaus gehört zum „Grünen Hügel“, sondern auch der Park mit seinem Blumenschmuck, die Kantine mit ihren Künstlern oder die kulinarischen Genüsse in den einstündigen Pausen während der Opernaufführungen.
Bayreuth putzt sich zur Festspielzeit besonders schön herausputzt. Festspielgäste und Mitarbeiter genießen die vielen kleinen Festivals, die Ausstellungen und die Prachtbauten der Markgräfin Wilhelmine, deren Opernhaus 2012 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.


 

 

Opernführer Die Fledermaus von Johann StraussDie Fledermaus von Johann Strauss
Die Fledermaus von Johann Strauss – dem Walzerkönig – segelt immer noch von Opernbühne zu Tournee-Theater-Bühne. Die Melodien wie „Mein Herr Marquis, ein Mann wie Sie …“ oder das „Uhren-Tick-Tick-Duett“ halten sich als Ohrwürmer am Leben. Dieser Opernführer beschreibt den Inhalt der „Fledermaus“ in einer Zusammenfassung der Handlung.
Regisseure, Choreografen, Kostümbildner, Maskenbildner, Bühnenbildner lassen sich immer wieder etwas Neuss einfallen.

Die Inszenierung in der Oper Stuttgart begnügt sich nicht nur mit einer pomösen Ausstattung. Hier schlägt der gutbürgerliche Salon Purzelbäume. Verblüffend ist die Körperbeherrschung der Sänger. Ganz selbstverständlich finden sie in dem trudelnden Zimmer immer wieder in die Senkrechte. Die Szenen in der Ouvertüre sind eine Lust für Männer in den Wechseljahren – für Frauen eine Zumutung.


 

Opernführer: Figaro hier – Figaro da, mal bei Rossini – mal bei Mozart Figaro hier – Figaro da, mal bei Rossini – mal bei Mozart

Gioachino Rossini landete mit seinem „Barbier von Sevilla“ einen Volltreffer, der bis zum heutigen Tage für ausverkaufte Opernhäuser sorgt, schon wegen der berühmten Schnellsprech-und-Zungenverdreher-Arie: „Figaro hier, Figaro da …“ (auf diese Arie warten Opernbesucher in Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ vergeblich)

Die komische Oper vom pfiffigen Barbier wird auf fast allen Opernbühnen gespielt und immer wieder neu in Szene gesetzt.

Bis zu Figaros Hochzeit von Wolfgang Amadeus Mozart sind einige Hürden zu nehmen. Figaro möchte die Zofe Susanna heiraten. Dagegen hat sein Herr, Graf Almaviva, nichts einzuwenden. Allerdings möchte er mit Susanna die erste Nacht verbringen (und eventuell auch weitere). Das gefällt weder Figaro, noch Susanna, noch Susannas Herrin, der Gräfin Almaviva. Bis der Graf als der Gelackmeierte dasteht, vergehen 3 1/2 Stunden mit Musik, Kostümierungen und Versteckspiel.


 

Ballettführer

Ebook-Ballettführer "Handlungsballette - Schwanensee & Co"
„Das Fräulein von S.“ | „Don Quijote“ | „Gaîté Parisienne“ | „Hamlet“ | „Karneval der Tiere“ | „La fille mal gardée“ | „The Lady and the Fool“ | „Onegin“ | „Orpheus und Eurydike“ | „Schwanensee“

Handlungsballette – Schwanensee & Co
Handlungsballette erzählen Geschichten mit den Mitteln des Tanzes – gemeint sind damit hauptsächlich die klassischen Ballette wie der „Schwanensee“ oder „Don Quijote“. Bis in die heutige Zeit greifen gestandene und junge Choreografen immer wieder diese Tanzform auf. Vom „Modern Dance“ oder „Tanztheater“ unterscheidet es sich durch eine fortlaufende Handlung, Tanz mit Bewegung, Mimik und Gestik, passendem Bühnenbild und Kostümen.

Seinen Zauber hat das Ballett nicht verloren, im Gegenteil.  Das wohl berühmteste Handlungsballett überhaupt – Schwanensee – erzählt auf zarte Weise das Märchen von der schönen Prinzessin, die von einem bösen Zauberer in einen Schwan verwandelt wurde. Nur ein Liebender kann sie retten – wenn, ja wenn da nicht der böse Zauberer mit seiner schwarzen Schwanendoublette dazwischen funken würde.


 

Natur & Wetter

E-book-Tipp: Wetterprognose 2014 – aktuelle Vorhersagen & traditionelle WetterregelnWetterprognose 2014 – Vorhersagen mit überlieferten Wetterregeln

Wie wird das Wetter im Jahre 2014?
Außer kalten Ostern wird es anders als im Jahre 2013 – siehe E-Book!
Laut einer alten Wetterregel zeigen die Rauhnächte – 12 Tage und Nächte zwischen den Jahren – das Wetter des kommenden Jahres an. Jeder Tag steht für einen Monat.
Außerdem hält die Natur viele sichere Anzeichen bereit. Dieses E-Book enthält ausgewählte und leicht zu merkende Wetterregeln. Ein Blick in den Himmel genügt, um zu sehen, ob am folgenden Tag die Sonne scheint oder ob es regnet. Im Vorübergehen sieht man am Seerosenteich im Park, ob sich das Wetter noch ein paar Stunden hält oder ob ein Wetterwechsel bevorsteht.

In diesem E-Book wird außerdem erklärt, was der gefürchtete Siebenschläfertag aussagt oder was weiße Weihnachten mit grünen Ostern zu tun haben.


 

E-Book-Tipp: Horoskopsteine - Sternzeichen und Magie der EdelsteineHoroskopsteine – Sternzeichen und Magie der Edelsteine
Welcher Stein passt zu Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann, Fische?
Was sagen die Farben der Edelsteine aus?
Welche Heilwirkungen werden einzelnen Edelsteinen zugeschrieben?

Sternzeichen, Magie und Edelsteine gehören seit jeher zusammen. Der Blick in die Bergkristallkugel besitzt bei Hellseherinnen eine lange Tradition. Die vielen Trübungen und Kristalle lassen abwechslungsreiche Deutungen zu. Besonders Frauen lesen gern Horoskope, selbst wenn sie den Vorhersagen der Sterndeutung skeptisch gegenüber stehen.
Einige Sternzeichen, wie der kreative und wissensdurstige Zwilling, verfügen über viele Glückssteine. Sei es ihnen gegönnt, denn sie sind ja zu zweit. Andere, wie die ordentliche und pflichtbewusste Jungfrau, sind bescheidener. Die meisten Edelsteine passen wiederum für mehrere Sternzeichen; Pyritquarz zeichnet sich sogar als ein Stein für alle Sternzeichen aus, während der schwarze Onyx sich nur für den konfliktfreudigen Steinbock als Glückssein zu erkennen gibt.
Vielleicht passen ja nicht nur die Steine, sondern auch die Steinträger zusammen.


 

w.cover.gesteck.lang1 Schritt für Schritt zum Blumengesteck: 12 Schritte – 12 Fotos – 12 Anleitungen

Im Ohr habe ich noch den Stoßseufzer einer Gartenbesitzerin: „Ich verfüge über so schöne, gesunde, ungespritzte Bioblumen, aber ich kann sie leider nicht dekorativ in der Vase präsentieren.“ Geht es Ihnen ähnlich? Mit dieser Anleitung entdecken Sie, wie einfach es sein kann, ein stylisches Blumengesteck auf den Tisch zu stellen. In 12 Schritten erfahren Sie, wie ein Gesteck wächst, von den ersten drei Blättern bis zum fertigen Arrangement. Jeder Schritt wird mit einem Foto dokumentiert.
Diese Lektion zum Selbermachen richtet sich an Blumenfreunde, die ihre Lieblingsblüten einfach besser zur Geltung bringen wollen. Aber auch an Servicepersonal in Cafés, Hotels und Gaststätten, die schnell einen effektvollen Blumenschmuck erstellen müssen. Wahre Naturliebhaber verzichten gern auf Hilfsmitteln wie Kunststoffmoos oder Metalldraht – bloß wie?
Ganz einfach! Sie brauchen drei Dinge: Blumen, Vase, Schere – probieren Sie’s.
Für den Anfang starten wir mit nur zwei verschiedenen Pflanzen – den Blüten der Taglilie und den Blättern vom Süßen Salbei.

 


 

8ung Leute!

Kreative und andere Männer in den Wechseljahren in Literatur, Oper, Ballett, TheaterKreative und andere Männer in den Wechseljahren in Literatur, Oper, Ballett, Theater
Erfahren Sie, wo Männertypen ein dankbares Motiv sind in Opern, Theaterstücken und vor allen Dingen in Romanen. Wie sich kreative Männer in den Wechseljahren am liebsten sehen.
Dorle Knapp-Klatsch zeigt an ausgewählten Beispielen aus Literatur und Bühne, wie Männer sich in dieser – für Frauen äußerst nervigen – Phase sehen und gesehen werden:
Der Mann, das bekannte Unwesen im Spiegel von Literatur, Oper, Ballett, Theater | Behüt’ uns, Herr, vor Schnee und Wind, und Männern, die in den Wechseljahren sind | Wie imponiert Mann der Frau seiner Träume? | Aus bisher vernünftigen Zeitgenossen werden nervige Verbal-Erotiker | Kreative Männer haben in den Wechseljahren ein Ventil | Wonneproppen vor, in und nach den Wechseljahren | Immer einen Tick anders – Männer zwischen den Wechseljahren.


 

Fußballfieber - Sketch für Fußballfans und FußballfeindeFußballfieber – Sketch für Fußballfans und Fußballfeinde

Die einen packt es, die anderen lässt Sport im Allgemeinen und Fußball im Besonderen kalt.
Je nachdem, wie die Akzente der drei Spieler gesetzt werden, kann dieser lustig/skurrile Sketch für beide Seiten verwendet werden. Mal setzt er das Zeichen, dass Fußball sogar reine Sportmuffel zur Begeisterung bringt, mal liegt das Herzstück auf dem Selbstverwirklichungstrip von Frauen um die Fünfzig, mal werden Sportschau-Besserwisser karikiert oder liebevoll aufs Korn genommen.
Komödiantisches Talent ist gefragt bei diesem 3-Personen-Sketch. Auswendiglernen von Text hält sich in Grenzen. Viel Raum bleibt zum Improvisieren. Anlehnungen an den (Konkurrenz)Verein und seine Mitglieder, den Heimatort mit bekannten Persönlichkeiten oder politische Verhältnisse sind nicht zufällig, sondern erwünscht. Ein Sketch, der die eigene Kreativität kitzelt und die Zuschauer mit heimischem Wiedererkennungswert überrascht.


 

20 Kurzgeschichten – Glückspilze, Pechvögel, Träumer und Stinkstiefel (8ung.Leute!) 20 Kurzgeschichten – Glückspilze, Pechvögel, Träumer und Stinkstiefel (8ung.Leute!)
Augenblickaufnahmen zeigen Glückspilze wie Pechvögel unterschiedlichen Alters und Herkunft. Fiktive Lebensläufe, sogar mit Geburtsort und Geburtsdatum, machen Menschen entlang einer Bahnlinie lebendig. Erleben Sie eigenwillige Problemlöserinnen mit ihren Vorlieben und Gewohnheiten. Tauchen Sie ein in die Arbeitswelten, in denen sich ausgewiesene Stinkstiefel das Leben so schwer wie möglich machen. Träumen Sie mit beim Anblick eines Wirtshausschildes oder eines alten Medaillons.
Und das Schöne daran: jeder kann die kurzen Geschichten weiterspinnen.
Sie glauben es nicht?
Probieren Sie’s – es ist ganz einfach.


 

Unsere persönliche Empfehlung: Mit dem Ebook-Reader sind Sie  unabhängig. Er ist so klein und handlich, lässt sich überall aufstellen und zeigt das Buch auch deutlich in dunklen Ecken oder bei Sonnenschein an. Wie das? Durch die eingebaute Beleuchtung – Wellness für die Augen.


 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*