Wandmalerei in Füssen – Vorschrift trifft auf Kreativität

Optische Täuschung in Füssen im Allgäu

Es gab in Füssen eine Zeit, in der es verboten war, vor dem Haus Vorbauten oder etwas in die Straße Ragendes anzubringen. Verpönt sind Erker, Säulen, KlapplädenWandmalerei in Füssen – Vorschrift trifft auf Kreativität | Kulturmagazin 8ung.info.

Illusionsmalerei – Wunschbilder auf die Wand gemalt

Illusionsmalerei in Füssen – Schloss mit Erker

Und was machen die pfiffigen Füssener, die ihren Reichtum nach außen zeigen wollen? Sie malen sich Erker, Stuck, Baldachine, Butzenscheiben, Wappen.

Illusionsmalerei in Füssen – Turm am Schloss mit Ecksteinen und Erker

Mich beschleicht beim ersten schnellen Anblick so ein diffuses Gefühl: „Irgendetwas stimmt hier nicht!“ Ecksteine und Erker wirken auf die Entfernung so echt, dass ich ihnen – erst bei näherem Hinsehen – als Malerei auf die Schliche komme.

Illusionsmalerei in Füssen – Säcke vor der Hauwand

Ein Hausbesitzer stellt sich sogar Säcke vor die Tür. Name, Strasse und Hausnummer als Beschriftung – praktisch und clever.

Illusionsmalerei – Paradebeispiel ist das Haus des Apothekers

Illusionsmalerei in Füssen – Stadtapotheke

Ein Apotheker gehörte schon immer zur geistigen Elite eines Ortes – zusammen mit dem Lehrer, dem Pfarrer, dem Arzt. Das muss sich selbstverständlich auch im Haus zeigen.

Illusionsmalerei in Füssen – geschwungene Stuckelemente

Stuckelemente mit allerlei Zierrat und Akanthusblättern stützen rechts und links das Apothekenschild.

Illusionsmalerei in Füssen – Schutzheiliger derStadtapotheke

Der/die Schutzpatron/in der Apotheker prangt zwischen Säulen, direkt unter einem Fensterbogen. In der Hand den Becher mit dem Genesungstrunk.

Illusionsmalerei in Füssen – Sims an der Stadtapotheke

Stolz dürfen die Besitzer heute noch auf das Alter der Apotheken-Gründung sein – seit 1547 steht sie an ihrem Platz. Der opulente Sims mit den Engelsflügeln zeigt deutlich, dass hier zum Wohle der Mitbürger gearbeitet wird.

Illusionsmalerei in Füssen – Baldachin an derStadtapotheke

An der Spitze rundet der Baldachin diese Außenwerbung ab. Eine Inschrift, in Brokat eingebrannt, zeigt den Bildungsstand der Besitzer an. Noch heute verstehen es Lateinschüler, mit ihren Kenntnissen anzugeben, wenn sie diesen Text übersetzen.

Apotheke in Kaufbeuren mit solider Holzschnitzerei

Kaufbeuren, Stadt-Apotheke

In Kaufbeuren im Allgäu dagegen steht die Stadt-Apotheke klein aber fein standesgemäß auf der Hauptstraße. Wie es sich für eine Apotheke gehört, ist sie jedoch etwas exklusiver als die übrigen Häuser gestaltet. Holzschnitzereien umrunden den Eingang – alles echt.

Mehr Informationen über Füssen

Vielfältige Wandmalerei

  • Es gab in Füssen eine Zeit, in der es verboten war, vor dem Haus Vorbauten oder etwas in die Straße Ragendes anzubringen. Verpönt sind Erker, Säulen, Klappläden. Illusionsmalerei – Wunschbilder auf die Wand gemalt … mehr erfahren Wandmalerei in Füssen – Vorschrift trifft auf Kreativität
  • Straßenkunst ist für alle da! Jede Passantin, jedes Kind, jeder Jogger kann es im Vorbeigehen sehen. Strassenmaler nutzen keine Leinwand, sondern das Pflaster, um ihre Kunst im öffentlichen Raum zu zeigen. Streetart, eine Win-win-Situation für … mehr erfahren ♫ Strassenkunst – Kirchheim versinkt im tiefen Tal | 3D-Bild
  • Graffiti steht für Zeichenkunst und Malerei aller Art, die sich im öffentlichen Raum wiederfindet, obwohl hier selten eine behördliche Erlaubnis vorliegt. … mehr erfahren ❢ Wissen aktuell: Vereinigung von Kunst und Graffiti
  • Schloss Bruchsal beherbergt eine Sammlung origineller Musikautomaten. Nämlich echte Musikinstrumente, die automatisch gezupft, geschlagen, geblasen werden. Fehlerfrei, was man von Musikern nicht immer behaupten kann. Der Ausflug ins Schloss lohnt sich bei jedem Wetter. Am … mehr erfahren Ausflugstipp: Schloss Bruchsal – Sonnenschein bei jedem Wetter
  • Häuser: Bild des Tages: Hausspruch in feinster Kalligraphie