☼ Wetter im Februar 2016 – Schneeglöckchen in der warmen Stube

Nach den Stürmen der vergangenen Tage im Februar☼ Wetter im Februar 2016 – Schneeglöckchen in der warmen Stube | Kulturmagazin 8ung.info

2016 kühlt die Luft ab. Ein Gefühl der Frische macht sich breit, man kann wieder frei atmen. Die Feuchtigkeit der letzten Tage  ließ die gefühlte Kälte um mindestens 10 Grad sinken.

Die Temperatur bewegt sich tagsüber immer etwas über der Nullgradmarke. Nachts kann es empfindlich kalt werden. Es herrscht also richtiges Winterwetter. Im Gegensatz zu den vorigen, grauen Tagen scheint die Sonne. Der Himmel zeigt sich blau mit grauen bis weissen Wolken.

Den Schneeglöckchen macht die eisige Temperatur nichts aus.

Schneeglöckchen im Kerzenhalter mit Fotobuch über Häuserschluchten im Hintergrund
Schneeglöckchen mit grünen Efeublättern in einer Kerzenhaltervase aus Keramik

Sie stellen ihr Wachstum ein, wenn es kalt wird. Sobald die Sonne scheint, wachsen sie weiter. An geschützten Stellen sind sie schon vorhanden. Nochsind sie nicht so zahlreich, dass ein Strauß für das Arbeitszimmer abfällt, ohne eine Lücke im Blütenteppich zu hinterlassen. In anderen Jahren blühen um diese Zeit weitaus mehr Blumen.


Schneeglöckchen: