♫ Strassenkunst – Kirchheim versinkt im tiefen Tal | 3D-Bild

Strasse als Atelier

Straßenkunst ist für alle da! Jede Passantin, jedes Kind, jeder Jogger kann es im Vorbeigehen sehen. ♫ Strassenkunst - Kirchheim versinkt im tiefen Tal | 3D-Bild | Kulturmagazin 8ung.infoStrassenmaler nutzen keine Leinwand, sondern das Pflaster, um ihre Kunst im öffentlichen Raum zu zeigen.

Streetart, eine Win-win-Situation für alle Beteiligten.

Straßenkunst- 3d-Illusionsmalerei
Es sieht aus, als läge die Stadt in einer Grube – dabei ist es mitten auf dem Marktplatz.


Die Zuschauer staunen über derart vielfältigen Ausdrucksformen der Kunst. Die Künstler finden eine kostengünstige Ausstellungsmöglichkeit, um ihre Kunst einem breiten Publikum zu zeigen – für ein „Hutgeld“. Oder sie sind so fantastisch, dass sie Aufträge von Städten, Werbeagenturen oder Einkaufszentren bekommen.

Straßenkunst als 3d-Illusions-Malerei

Gregor Wosik und Marion Ruthard gehören zu den fantastischen Malern, die sich von der Masse abheben. Dieses Streetart-Bild ist ein Auftragswerk im Rahmen des Kirchheimer Kultursommers.

Strassenmalerei auf dem Kirchheimer Marktplatz
Strassenmalerei auf dem Kirchheimer Marktplatz

Intuitiv findet der Hund die richtige Stelle. Er reitet auf dem Schwein, das auf die Stadt niederschaut. Bei Zweibeinern dauert es etwas länger, bis der richtige Platz gefunden wird. Das sorgt für Gesprächsstoff.
Die Künstler kennzeichnen – mit zwei aufgemalten Füßen – genau die richtige Stelle, auf der die Illusionsmalerei am besten wirkt. Also: Kamera gezückt, warten, was vor die Linse läuft.

Straßenkunst mit Passantin
Mittendrin oder obendrauf?

An der richtigen Stelle zu sitzen, das Wildschwein vor sich und die Stadt unter sich, das hat was!

Straßenkunst für Hutgeld.

Je nach verwendeter Farbe bleibt das Gemälde erhalten, verblasst oder wird von der Straßenmeisterei entfernt. Künstler leben nicht von Luft und Liebe. Das wissen auch Passanten. Wenn ihnen das Werk einer Malerin, eines Musikers einer Akrobatengruppe gefällt, honorieren die es.
Bitte nicht vergessen!!!


Farbe gegen Trübsinn

Am 27. Oktober 2015 ist es soweit – der Oktobervollmond hat seine größte Fülle erreicht.

Trübe sieht es aus beim Blick aus dem Fenster, obwohl es für den Herbst mit 16 Grad Celsius warm erscheint. Der Himmel ist grau – eine einzige zusammenhängende Wolke – kein Wind regt sich. Von drinnen wirkt das Wetter wie Nieselregen – ist es aber nicht. Statt goldener Oktober Novemberblues!

Farbe hilft gegen trübe Gedanken.

w.strassenkunst.bunt
Gemälde auf der Königsstrasse in Stuttgart

Das zumindest glaubt der Maler dieser farbenfrohen Gemälde auf der Stuttgarter Königsstraße. Diese Farben und Formen heitern auf. Gelb steht für Sonne, rot für Energie, blau für Harmonie, grün für Erwachen.  Je länger ich mir diese Bilder anschaue, umso mehr muss ich sagen: „Recht hat er!“


Frühlingsgefühle in Freiburg

Schau mir in die Augen, Kleines…
Warm – für diese Jahreszeit – ist es  in der Freiburger Fußgängerzone.
Zeit für die Freiluftmalerin, ihre Dienste anzubieten.
Zeit für die Einkaufsbummler, ein Portrait ihrer Lieben malen zu lassen und dabei zuzuschauen, wie das bezaubernd schöne Antlitz wächst.

Malerin in der Fußgängerzone

Die Malerin lässt ihr Modell aus einem weißen Blatt Papier heraus entstehen. Auf den Blick kommt es an und auf ein leichtes Lächeln, das auf Zurück-lächeln zielt, denn eine private „Mona Lisa“ ihrer menschlichen und tierischen Lebensabschnitts-Gefährten mögen viele Menschen gern um sich herum haben. Es vermittelt das Gefühl von Beisammensein; erinnert an gemeinsame Erlebnisse als Andenken an einen schönen Tag. Und vor allen Dingen – die Lieben bleiben ewig jung und schön, egal, wie viele Jahre vergehen.

Diese Malerin stellt gleich ein paar ihrer Zeichnungen aus, die die Bummler  an diesem Samstag von ihren Einkäufen abhalten. Bei derart treuen Hundeblicken werden Herrchen und Frauchen – und wohl noch mehr Hunde-, Katzen-,  Wellensittich-, Meerschweinchenbesitzer – schwach, einfach schwach.


Noch mehr Straßenkunst

  • Straßenkunst ist für alle da! Jede Passantin, jedes Kind, jeder Jogger kann es im Vorbeigehen sehen. Strassenmaler nutzen keine Leinwand, sondern das Pflaster, um ihre Kunst im öffentlichen Raum zu zeigen. Streetart, eine Win-win-Situation für … mehr erfahren ♫ Strassenkunst – Kirchheim versinkt im tiefen Tal | 3D-Bild
  • Strassenmusik? Geben klassische Musiker ein Konzert, spielen sie meist in geschlossenen Räumen vor erlauchtem Publikum. Manchmal wollen oder müssen sie raus! Dann ist der Aha-Effekt vorprogrammiert. … mehr erfahren Strassenmusik: Wenn Profimusiker auf der Straße spielen
  • Graffiti steht für Zeichenkunst und Malerei aller Art, die sich im öffentlichen Raum wiederfindet, obwohl hier selten eine behördliche Erlaubnis vorliegt. … mehr erfahren ❢ Wissen aktuell: Vereinigung von Kunst und Graffiti
  • Wenn in Russland der Winter ausbricht, beginnt für viele Musiker die (unfreiwillige) Ferienzeit. Die großen Opernhäuser und Konzerthallen zu beheizen kostet einiges an Heizmaterial. Deshalb schließen einige Häuser während der strengen Kältezeit. Wenn keine Opern … mehr erfahren Die drei Tenöre aus Minsk – Klassik auf der Fußgängerzone
  • Am Dienstag, den 27. Oktober 2015 um 13:05:08 Uhr ist es soweit – der Oktobervollmond hat seine größte Fülle erreicht. Für das Wetter nach Vollmond sind auch die vorhergehenden Tage wichtig, siehe ☼ Wetter 1 … mehr erfahren ☼ Vollmond-Wetter Oktober 2015: Farbe gegen Trübsinn

Werden Sie unser Sponsor

Bevor Sie weiterlesen, gibt es noch etwas zu entdecken. Für Kulturgenießer & Naturfreunde, die unsere journalistische Arbeit mit einer Spende unterstützen, haben wir ein exklusives Dankeschön vorbereitet.
Hier klicken >>> Jetzt Gutes tun und Belohnung abstauben! <<< Hier klicken