Mein Garten im Januar – Blick von oben

Mein Garten im Januar bietet normalerweise nicht viel. Entweder es ist kalt und gefroren. Oder es ist für die Jahreszeit zu warm und matschig. Richtig schön sieht der Garten mit Schnee aus.

Mein Garten im Januar. Blick vom oben auf den Kräuter-Garten im Winter
Blick von oben auf den Kräutergarten im Januar

Mein Garten im Januar – Schnee wirkt so sauber

Vorher sah der Kräutergarten braun und matschig aus. Schon das Gefühl, dass jeder Tapper die Erde verdichtet, lässt das Kribbeln in den Gärtnerhänden verklingen.
Kaum fällt Schnee, sehen die Beete ganz anders aus, irgendwie sauber.

Mein Garten im Januar – jetzt kommen die Ideen für das Frühjahr.

Vorn zwischen Salbei und Rosmarin wird sich die Artischocke weiter ausbreiten, sofern sie den Winter übersteht. Die Tomaten setze ich entweder direkt an den Rosmarin oder ziemlich weit hinter den Salbei. Vielleicht kommt an den Platz aber auch die Feige, mit der ich schon seit Jahren liebäugle. Bisher fand ich keinen rechten Platz dafür.

Mein Garten im Sommer – Blick zurück

Mein Kräutergarten im sommer
Kräutergarten mit Obst, Gemüse und Blumen im Sommer

So sah mein Kräutergarten im Sommer aus. Kräuter in den Kästen, vor den Kästen, zwischen den Wegplatten. Obst, Gemüse und Blumen gehören mit hinein. Sie mögen sich und wachsen umso freudiger.

Mein Gartentagebuch

  • Bienen freuen sich über das Nahrungsangebot, das die Strahlenastern ihnen liefern. Fast einen Monat später blühen sie in diesem Jahr. Schuld daran ist der Hagel, der vor 3 Monaten die Blütenknospen und Blätter abrasierte. … mehr erfahren ✿ Gartentagebuch im Herbst: Bienen und Astern
  • Nacktschnecken – warum sind diese Gartenbewohner so unbeliebt? Welche sicheren Methoden gibt es, sie los zu werden? Warum kommen sie immer wieder in unseren Garten? Nacktschnecken – Schrecken jeder Gärtnerin … mehr erfahren Gartentagebuch: Nacktschnecken – unbeliebte Mitesser
  • Gewitter, Sturm, Platzregen und Hagel, der 23. Juni schöpft aus dem Vollen. Nach der Hitzewelle kommt eine Abkühlung gerade recht – aber doch nicht gleich so! Wetter im Juni: Unwetter folgt der Hitzewelle … mehr erfahren ☼ Wetter im Juni: Hagel macht den Garten platt!
  • Der Mai 2021 neigt sich dem Ende zu. Als Wonnemonat wird er nicht in die Geschichte eingehen. Am Anfang stand die Kälteperiode, die sich als die Eisheiligen entpuppt hat. Danach wurde es leider nicht warm und sonnig, wie es nach den Eisheiligen normalerweise zu erwarten ist. … mehr erfahren ✿ Mein Garten im Mai – […]
  • Mein Garten im Januar bietet normalerweise nicht viel. Entweder es ist kalt und gefroren. Oder es ist für die Jahreszeit zu warm und matschig. Richtig schön sieht der Garten mit Schnee aus. … mehr erfahren Mein Garten im Januar – Blick von oben

Werden Sie unser Sponsor

Bevor Sie weiterlesen, gibt es noch etwas zu entdecken. Für Kulturgenießer & Naturfreunde, die unsere journalistische Arbeit mit einer Spende unterstützen, haben wir ein exklusives Dankeschön vorbereitet.
Hier klicken >>> Jetzt Gutes tun und Belohnung abstauben! <<< Hier klicken