♫ Inhalt / Handlung: Der Barbier von Sevilla – Oper von Gioachino Rossini

Der Barbier von Sevilla ♫ Inhalt / Handlung: Der Barbier von Sevilla - Oper von Gioachino Rossini | Kulturmagazin 8ung.info (Originaltitel: Il barbiere di Siviglia), komische Oper in zwei Aufzügen von Gioachino Rossini. 

Graf Almaviva verliebt sich in eine junge Dame und folgt ihr bis nach Hause. Er singt ihr Ständchen, allein mit Gitarre, und – zur Bekräftigung seiner ernsten Absichten – mit Verstärkung eines Männerchors.

Seine Angebetete Rosina, eine reiche Waise, wird von ihrem Vormund Doktor Bartolo streng bewacht.

Der Barbier von Sevilla: Aufmerksamer Wachhund - verdoppelt

Doktor Bartolo hat viel zu tun;  waren doch schon immer  junge Mädchen schwerer zu hüten als ein Sack voller Flöhe.  Dabei liegt ihm nur bedingt an ihrem Wohlergehen – eher an seinem, denn er möchte Rosina heiraten, um an deren Mitgift zu kommen.

Der Barbier von Sevilla jobbt als Kupplerkönig

Graf Almaviva trifft zufällig Figaro, seinen Ex-Kammerdiener, der sich jetzt als Barbier seinen Lebensunterhalt verdient. Auch früher schafften es die Friseure nicht, mit ihrem Einkommen auszukommen. Figaro jobbt nebenbei als Intrigant und Kupplerkönig. Darauf ist er unheimlich stolz, was er in der berühmten Schnellsprech-und-Zungenverdreher-Arie zum Ausdruck bringt: „Figaro hier, Figaro da…“ (auf diese Arie warten Opernbesucher in Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ vergeblich)

Graf Almaviva möchte testen, ob Rosina ihn um seiner selbst Willen oder wegen seines Titels und Geldes liebt(!)

Figaro rät ihm, sich als betrunkener Soldat bei Doktor Bartolo Einlass zu verschaffen, um mit seiner angebeteten Rosina ungezwungen zu plaudern sowie gegenseitige Gedanken auszutauschen. Das geht fast schief, denn die von Doktor Bartolo gerufenen Wachen (Männerchor) wollen ihn festnehmen. Graf Almaviva kann sich ausweisen, und die Wachen ziehen zerknittert ab. Er schafft es noch, Rosina einen Liebesbrief zuzuspielen.

Der Barbier von Sevilla: Kater mit dem Objekt ihrer Begierde

Am anderen Tage gibt er sich als Musiklehrer aus, in Vertretung des kranken Basilio. (Wunderschönes Katerduett, in dem der Graf versucht, seine Stimme zu verstellen, und der Doktor, diese nachzuäffen (jauuul)).  Während ihrer Singstunde bewacht der misstrauische Doktor Bartolo die beiden , die aber Zeit finden, sich durch einige Arien hindurch ihre Liebe zu erklären. Sie verabreden sich um Mitternacht – Schlag zwölf soll Rosina abgeholt und entführt werden – zack!! Den Hausschlüssel bekommen sie von Figaro, der ihn wiederum Doktor Bartolo abgeluchst hat.

Trickreicher Figaro – von Erfolg gekrönt

Doktor Bartolo wird die Sache zu brenzlig. Er bestellt den Notar, um sich schnell mit Rosina zu verheiraten, bevor es ein anderer macht. Der Notar kommt und traut statt dessen Rosina und Graf Almaviva – nach einer kleinen Nachhilfe mit Waffengewalt und Bestechungsgeld.
So kommt in der gemeinsamen Schlussarie zusammen, was zusammen gehört.

Folgen Sie unseren Shopping-Tipps zur Oper Barbier von Sevilla – jetzt online bestellen:

☛ Für alle pfiffigen „Rosinas“ die passende Handtasche

Der Barbier von Sevilla – Opernführer

Großdruck – Großes Format – Große Schrift

Der Barbier von Sevilla (Originaltitel: Il barbiere di Siviglia)

Komische Oper in zwei Aufzügen von Gioachino Rossini. Libretto von Cesare Sterbini. Bearbeitung des Schauspiels „Le Barbier de Seville“  von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais. Die Uraufführung der Oper mit dem Titel Almaviva o sia L’inutile precauzione fand am 20. Februar 1816 unter der Leitung des Komponisten im Teatro Argentina in Rom statt. Mit mäßigem Erfolg. Ein halbes Jahr später, am 10. August 1816, wurde die Oper in Bologna erstmals unter dem Titel Il barbiere di Siviglia aufgeführt. Anschließend trat sie ihren Siegeszug um die Welt an.

Personen: Almaviva, der Graf (Tenor), Fiorillo, Diener des Grafen Almaviva (Bariton / Bass),  Bartolo, der Doktor (Bass), Ambrogio, Diener von Bartolo (Bass), Berta, Haushälterin bei Bartolos (Sopran), Basilio, der Musikmeister (Bass), Figaro, der Barbier (Bariton; Buffo), Rosina (Mezzosopran / Sopran (je nach aufgeführter Fassung), Offizier (Bass), Notar (stumme Rolle)

Weiter Artikel über den Barbier von Sevilla:

Mehr in unserem persönlichen Opernblog:

QR-Code musiktheater.8ung.info
https://www.8ung.info/musik-theater/oper-kritik

Mit diesem Feed versäumen sie keinen Musik-Beitrag

Werden Sie unser Sponsor

Bevor Sie weiterlesen, gibt es noch etwas zu entdecken. Für Kulturgenießer & Naturfreunde, die unsere journalistische Arbeit mit einer Spende unterstützen, haben wir ein exklusives Dankeschön vorbereitet.
Hier klicken >>> Jetzt Gutes tun und Belohnung abstauben! <<< Hier klicken