☼ Wetter am 7. August 2014: Sonne – Platzregen – Sonne

Buchstäblich aus heiterm Himmel kommt ein heftiger Regenguss auf mich herab. Genau so schnell hört es wieder auf zu regnen. Es bleibt nur ein Blick vom 2. Stock auf die Regenrinne.

Liebe wetterfühligen Mitmenschen!

Gerade habe ich mich vom pitschnassen in den trockenen Zustand gehieft, bin aber immer noch erschüttert.

Ist es Ihnen heute eventuell ebenso ergangen? Ich sitze friedlich im Park unter einem Baum und lese. Es ist warm, die Vögel zwitschern, das Buch ist spannend. Plötzlich habe ich das Gefühl, dass mit meinen Augen etwas nicht stimmt – es ist so dunkel um mich herum. Ein Blick nach vorn zeigt mir einen blauen Himmel. Ein Blick nach hinten zeigt mir eine schwarze Wand. Schnell packe ich Buch und Brötchentüte ein und galloppiere Richtung Heimat. Noch kommen erst ein paar dicke Tropfen herunter. Sollte es etwa ein falscher Alarm sein? Plötzlich – in echt – lädt Petrus direkt über mir seinen Swimmingpool aus.

Pitschnass im 2. Stock angekommen, bleibt nur noch der Blick in die Dachrinne. Der Platzregen ist genau so schnell vorbei, wie er gekommen ist.

Und die Moral von der Geschicht: „Geh‘ niemals ohne Regenschirm nicht!“ 😉

 

Wetter im August 2014:

 

8ung Werbung:
Was empfehlen Sie bei Regenwetter?
Diesen Platz halten wir frei für Ihre Offerte!

 

[aartikel]B00I11GI9C:left[/aartikel]Schirm: