Coronavirus? Nein, Gänseblümchen!

Coronavirus in doppelter und dreifacher Verpackung? Gerade richtig zum vorsichtigen Zusammenknüllen, zukleben und zurücksenden an Absender?

Coronavirus? Nein! Die Ähnlichkeit mit einem anderen Lebewesen ist rein zufällig.

Coronavirus? Nein, Gänseblümchen

Dieses zarte Wesen, das von ganz nah aussieht wie das berüchtigte Coronavirus, ist bekannt unter dem Namen Gänseblümchen. Obwohl die Blüte wunderschön aussieht, ist sie nur wenigen wirklich bekannt. Dabei heißt sie mit botanischem Namen „Bellis“, das bedeutet „die Schöne“. Die Blüte hat die Größe eines 1-Centstückes und hebt sich deutlich aus dem Gras hervor. Lange Zeit wurde sie deshalb bekämpft, weil sie in den Augen einiger Rasenbesitzer das satte Grün befleckte. So richtig kennen sie hauptsächlich die gefiederten Wandervögel, die über die Wiese watscheln und – neben Gras – als Leckerbissen rechts und links ein Gänseblümchen auszupfen und genüsslich verspeisen.

Apropos verspeisen. Wie schützen Sie sich gegen das Coronavirus?

  • Erinnerung an eine anspruchsvolle Inszenierung im Kunstkeller in Würzburg am 4. Februar 2011 „Diese Fahrgäste!“ von Anton Tschechow. Wieviel mag nach dem Corona-Lockdown von diesem Theater noch übrig geblieben sein? Kleines Theater in Würzburg: Tschechow-Abend … mehr erfahren ❢ Rückblick: Großes Erlebnis in kleinem Theater
  • Eric Gauthier: Für Freitag hatte er Einladung ins SWR NACHTCAFÉ bekommen. Leider wurde die Produktion der Sendung durch das Coronavirus gestoppt – und entfällt. … mehr erfahren Eric Gauthier: Wohnzimmerballett statt Nachtcafe
  • Coronavirus in doppelter und dreifacher Verpackung? Gerade richtig zum vorsichtigen Zusammenknüllen, zukleben und zurücksenden an Absender? … mehr erfahren Coronavirus? Nein, Gänseblümchen!
  • Corona: Das Virus hat uns alle fest im Griff. Es schnürt uns ab von kulturellem Leben und sozialen Kontakten. Künstler haben von einem Tag auf den anderen kein Einkommen mehr. … mehr erfahren ❢ Corona – Petitionen, Absagen, Verschiebungen

Werden Sie unser Sponsor

Bevor Sie weiterlesen, gibt es noch etwas zu entdecken. Für Kulturgenießer & Naturfreunde, die unsere journalistische Arbeit mit einer Spende unterstützen, haben wir ein exklusives Dankeschön vorbereitet.
Hier klicken >>> Jetzt Gutes tun und Belohnung abstauben! <<< Hier klicken