☼ Fensterblick: Regen macht Pause – Hund geht Gassi

Ein Blick aus dem Fenster macht deutlich – der Regen hat aufgehört. Zwar kleben die Tropfen noch an der Fensterscheibe, aber die forsch ausschreitende Frau mit Hund kündigen eine Regenpause an.

Hundebesitzer haben einfach mehr vom Wetter.

Sobald der Regen nachlässt, gehen sie mit dem Hund Gassi. Obwohl es noch gehörig tröpfelt und die Blätter der Alleebäume ihr überschüssiges Nass fallen lassen, klapp diese Hundeführerin ihren Schirm schon zusammen. Aufgespannt wird er erst wieder, wenn mehr Wasser als zwei Liter auf den Quadratmeter herunterkommt. Ein Hund unterscheidet wahrscheinlich kaum in schönes (Sonnen) und schlechtes (Regen) Wetter – der Glückliche. Nach einem Spaziergang im Regen wird er sein nasses Fell daheim erst einmal kräftig ausschütteln, mit Vorliebe neben einer Person mit trockenen Hosen und/oder einer frisch tapezierten Wand.

 

Unsere Empfehlung für sportliche Hundebesitzer – folgen Sie unseren Shopping-Tipps – jetzt online bestellen: 

Hier finden Sie sämtliche Jogging-Hundeleinen
Regenschutz für Hunde, damit das Fell trocken bleibt
Transportboxen für Hunde, wenn’s weiter weg gehen soll


 

Rezensionen unser Fotobücher finden Sie hinter diesem Link.

 

Mehr Beiträge zum Thema Hunde: