Haben Sie Lust auf Mitarbeit im Kulturmagazin 8ung.info?

✿ Garten im Juni: 1. Dicke Bohnen – reif fürs Mittagessen

Ende Juni 2023 – verspätet beginnt die Zeit der Ernte. Erst war das Frühjahr zu nass, dann war es zu kalt, danach zu trocken und die letzten Wochen waren einfach nur heiß und zeitweise schwül. Kein Gartenwetter.

Garten im Juni: Endlich sind die dicken Bohnen reif

dicke Bohnen als Pflanzen im Garten und Ernte im Sieb

Bis jetzt hat es bei uns zu Mittagessen immer Mischgemüse gegeben, wenn auch jeweils in unterschiedlichen Kompositionen. Ein paar Zuckererbsen, ein paar Möhrchen, ein paar Mangoldblätter und so weiter.

Viele Hülsen, wenig Fruchtfleisch

Saubohnen ausgepult in der Schüssel, Hülsen daneben

Dicke Bohnen sehen von außen wirklich imposant aus. Sie sind groß, dickfleischig und bringen genau 777 Gramm auf die Waage. Nach dem Auspulen bleibt nur noch wenig übrig. Dafür sind sie aber saftig und zart. Ich muss gestehen, dass ich vergaß, die Kerne zu wiegen. Erfahrungsgemäß wird es sich ungefähr um ein Viertel des ursprünglichen Gewichts handeln. Zu unserer großen Freude lohnt es sich schon, sie ganz allein zuzubereiten.

Erste Saubohnen zum Mittagessen – einfach und köstlich

Tellergericht: Saubohnen mit Speckwürfeln in Spargelsauce, Bratkartoffeln, "Nackerte"

Wer selbst sein Gemüse anbaut, kann unser Gefühl nachempfinden. Die Bohnen mit Speck angedünstet und mit Spargelsauce – von gestern – verfeinert. Dazu Bratkartoffeln mit Rosmarin und einer „Nackerten“. Das ist durchaus nichts Unanständiges auf dem Teller – höchstens für Veganer. Es handelt sich um eine Weißwurst ganz ohne Pelle. Angebraten rundet sie die Dreierkombination ab.
Warum dieses Gemüse auch unter dem Namen Saubohnen läuft, ist mir ein Rätsel.


Wetter im Juni: Hagel macht den Garten platt!

Gewitter, Sturm, Platzregen und ✿ Garten im Juni: 1. Dicke Bohnen – reif fürs Mittagessen | Kulturmagazin 8ung.infoHagel, der 23. Juni 2021 schöpft aus dem Vollen. Nach der Hitzewelle kommt eine Abkühlung gerade recht – aber doch nicht gleich so!

Garten im Juni: Unwetter folgt der Hitzewelle

Wetter im Juni: Gewitterwolken und Sonnenschein
Gewitterwolken und Sonnenschein

Der Tag beginnt mit Sonnenschein und Schäfchenwolken. Schwül wird es erst am Nachmittag. Dunkle Wolken brauen sich zusammen, bleiben jedoch mindestens eine Stunde stehen, ohne sich zu entladen. Noch scheint die Sonne von einer Seite.

Plötzlich bricht der Himmel auf!

Ein paar dicke Tropfen, ein paar Blitze im Hintergrund, etwas Donnergrollen von Ferne – nicht sonderlich aufregend, sollte mensch denken. Nach diesem Blitzvorspiel öffnen sich die Schleusen. Hagel, Sturm, Blitz und Donner, das volle Programm!

Kontrollgang ums Haus und im Garten

Wetter im Juni: Hagelkörner mit abgerissenen Pflanzen
Hagelkörner mit abgerissenen Pflanzen

Außer einem kaputten Dachbodenfenster ist glücklicherweise nichts passiert.

Wetter im Juni: verhagelter Blumengarten
Blumengarten nach dem Hagel

Der Garten allerdings sieht ziemlich gerupft aus. Kaum ein Blatt an der Spitze hat dem Hagelschlag standgehalten. Keine Blume leuchtet aus den nackten Stielen hervor.
Zum Vergleich:

Wetter im Juni: Blumengarten
Blumen im Vorgarten

So sah der Garten zwei Wochen vorher aus. Pfingstrosen, Skabiosen, Zierlauch, Immergrün, Frauenmantel, Spornblume blühen, Phlox, Taglilien und Sommerastern bereiten sich auf eine Blüte vor.

Hagel reißt Blätter, Blüten und Früchte herunter.

Wetter im Juni: Apfelbaum nach dem Hagel - Apfel und Blätter liegen auf dem Boden
Apfelbaum nach dem Hagel – Apfel und Blätter liegen auf dem Boden

Oben ohne, unten Grün – so sehen die Bäume aus. Unser alter Apfelbaum hat die Hälfte seiner Früchte verloren. Wer weiß, wozu das gut ist. Vielleicht werden die verbliebenen Äpfel umso größer, denn genug Platz ist jetzt auf dem Baum vorhanden.
Bei näherem Hinsehen stellt sich heraus, dass auch die Äpfel, die noch am Baum hängen, alle angedellt sind. Hier hinterlässt der Hagel kleine Löcher, die wohl bald von irgendwelchen Insekten bewohnt werden.

Was ist zu tun?
Schwierig. Ich bin gespannt, wie die Natur dieses Problem löst. Wir bleiben dran.

Mehr über das Wetter im Juni

Mehr über das Wetter 2023

  • Heiße Tage im April – doch droht nun die Schlehenkälte? Erfahren Sie, warum die Schlehenblüte jedes Jahr für frostige Überraschungen sorgt. Ein faszinierendes Phänomen, dem wir seit 2011 auf den Grund gehen. Lesen Sie mehr! ☼ Heiße Tage Anfang April 2024 – folgt jetzt die Schlehenkälte?
  • Frühlingsanfang mit Rekordtemperaturen: Wetterphänomen oder Klimawandel? Ein Blick auf ungewöhnlich warme Märztage und ihre Auswirkungen auf die Natur. Was bedeuten die frühen Blüten für den kommenden Frühling? Erfahren Sie mehr in unserem aktuellen Bericht. ☼ Wetter am Frühlingsanfang am 20. März 2024 mit Rekordtemperaturen
  • Das Wetter hält, was die 12 Rauhnächte vorausgesagt haben – zumindest bis zum heutigen 6. November 2023. Bereits am ersten Tag zogen Wolken auf, nachdem es zuvor sonnig war, wie auf dem Foto zu sehen ist. ☼ Wetterprognose November 2023 – Regen, wie vorhergesagt
  • Wetterprognose Oktober 2023: Wie wird das Wetter im kommenden Oktober? Kann man anhand der 12 Rauhnächte eine Vorhersage treffen? Diese Frage beschäftigt viele Menschen, die sich auf den goldenen Herbst freuen. ☼ Wetterprognose Oktober 2023 der 12 Rauhnächte: Ein Wetterphänomen?
  • Auf den heißesten August folgt ein sehr heißer und trockener September. Eine Regenperiode in der Monatsmitte teilt die Schönwetter-Zeitspanne. In unseren Breiten hält sich ein stabiles Hoch. Der Regen hält sich in Grenzen. Unwetter dagegen herrschen rund ums Mittelmeer. ☼ Wetter im September 2023: heiß am Tage – kalt in der Nacht