☼ Wetter im August 2018 – Ende eines Ligusterschwärmers

Letzte Ruhestätte eines Falters

Ausgesprochen heiß und trocken war der August 2018. Temperaturen über 30 Grad Celsius bestimmen die Tage. In der Nacht kühlt es kaum unter 20 Grad ab. Plötzlich kommt ein Kälteschub mit 12 Grad Celsius, wie wir ihn von der ersten Septemberwoche her kennen.

Gestern Nacht klebte ein fast handgroßer Schmetterling an unserer Haustür – stocksteif. Wir setzten ihn auf den Weg, damit er weiterfliegen kann. So liegt er immer noch da, bis sich die Natur sich das holt, was von ihm übrig bleibt.

Herzlich willkommen und Adieu, mein lieber Falter.

Ligusterschwärmer

Im Bestimmungsbuch steht „Ligusterschwärmer“, der gern in der Dämmerung fliegt – wie die dezente Farbe anzeigt. Die rosa Streifen auf grauem Grund deuten auf eine modebewußte Schmetterlingsdame hin 😉 . Allerdings sollen sie im Juni bei uns fliegen, nämlich dann, wenn der Liguster blüht, siehe -> Bäume und Sträucher blühen im Mai und Juni – ihr Duft parfümiert die Straße . Nur in wärmeren Regionen gibt es zwei Generationen, eine im April und eine im August. So hat der heiße Sommer auch bei uns für die Verbreitung von Ligusterschwärmern gesorgt.

 

 

 

August-Wetter

     

    Wetter 2018

      • ☼ Wetter im November – goldener Oktober Novemberwetter, wie wir es vom Oktober kennen. Nun ja, morgens ist es nebelig, trübe und feucht. Bisher fiel das Thermometer nur ein paarmal unter die Null-Grad-Grenze. Gelb-grün-braunes Herbstlaub hä …

       

      Werden Sie unser Sponsor

      Bevor Sie weiterlesen, gibt es noch etwas zu entdecken. Für Kulturgenießer & Naturfreunde, die unsere journalistische Arbeit mit einer Spende unterstützen, haben wir ein exklusives Dankeschön vorbereitet.
      Hier klicken >>> Jetzt Gutes tun und Belohnung abstauben! <<< Hier klicken