Neu: Probegrube am Stuttgarter Staatstheater

Im Schlosspark, gegenüber dem Stuttgarter Schauspielhaus, steht ein Gebäude, das sich „Probegrube“ nennt.

Aufgang Probegrube

Hell erleuchtet und bunt bemalt sind die Außenwände. Was mag sich darin verbergen?

Die Neugierde ist geweckt!

Treppe zur Probegrube

Um einen Blick in die Grube werfen zu können, müssen die Besucher erst Treppen hochsteigen.

Oberer Rand der Probegrube

Treppen, Stangen als Geländer, gemalte Streifen an den Wänden – ein Labyrinth, das nach unten führt.

2 Frauen, unten in der Grube angekommen

Die beiden haben es geschafft. Als erste sind sie unten in der Grube angekommen. Dieser Triumph muss sofort mit einem Gruben-Selbstporträt dokumentiert werden.

Was ist los in Stuttgart?

  • Die Fortsetzung von „Laugenweckle zum Frühstück“ mit der Stuttgarter Chaotin Line. Wie geht es weiter mit ihr und Leon, Dante Dorle und der Sozpäd-Freundin Lila? Es geht genau so vergnüglich weiter wie im ersten Buch. … mehr erfahren Quelle
  • Eine Liebeserklärung an die Schwaben-Metropole von Adrian Zielke. Wilhelm Mierendorf fotografierte die passenden Bilder zu diesem Buch. Schon auf der Umschlagseite wird deutlich: Bei ihm stehen die Menschen im Mittelpunkt, selbst wenn das Foto knapp … mehr erfahren Quelle
  • Stuttgart: Die Dürnitz – Eingangshalle des Landesmuseums – wird renoviert, aber „the show must go on“!!! Demnächst: Performances, Theater, Lesungen, Konzerte, Workshops für Jung und Alt stehen auf dem Programm – auch wenn es auf … mehr erfahren Quelle
  • Dreidimensionale Animationsfilme bieten dem Zuschauer die Illusion räumlicher Tiefe. Es sieht alles so aus wie im richtigen Leben, aber doch ganz anders. Häufig sind die Hauptfiguren Tiere, die sich sehr menschlich benehmen. Angefangen von der … mehr erfahren Quelle
  • Auf der großen Leinwand im Schlossgarten präsentiert das Internationale Trickfilmfestival 2011 einen Animationsfilm für die ganze Familie. Das junge Publikum zeigt sich begeistert. Generationen von Kindern kennen die drei Freunde: den klugen Franz von Hahn, … mehr erfahren Quelle