♫ Gegen die Wand – voll eingeschlagen

Oper von Ludger Vollmer im Kammertheater Stuttgart

Vorn sitzen sie auf einer Bankreihe wie in einem Buswartehäuschen – Sibel und ihr Bruder außen, in der Mitte die Eltern. Eigentlich nichts Besonderes, wenn da nicht die Hundeleinen wären, die der Vater in der Hand hält. Drei Leinen führen zu den Hundebändern, die an den Hälsen von Yilmaz, der Mutter und Sibel hängen.  Sibel wird, im Gegensatz zu den übrigen Familienmitgliedern, an einer Flexi-Leine geführt.
Sibel, (Tereza Chyňavová) beherrscht die Oper, sowohl mit ihrer Stimme, ihrer Darstellungskraft als auch mit ihrer Bewegung. Mimik und Gestik treffen genau auf den Punkt.
Sie komplettiert die Reihe der hervorragenden Mezzo-Sopranistinnen, die die Stuttgarter Staatsoper derzeit zu bieten hat.
Eine Ehe mit Cahit (Ipca Ramanovic, stimmlich und darstellerisch hervorragend als Süchtiger, der kaum aus den Augen schauen kann) bedeutet, dass sie von der (langen) Leine ihres Vaters loskommt.
Bruder Yilmaz (Svetislav Stojanovic) lebt in der Tradition. Er trägt zwar auch ein Hundehalsband und wird von seinem Vater (Thomas Fleischmann) an der Leine gehalten, preist aber die Familienwerte und pocht auf die Ehre. Mit Schwimmflossen an den Füßen tappt er durch die Kulissen. Stimmlich und darstellerisch beeindruckend.
Mutter Birsen (Trine Øien) fällt eine fast stumme Rolle zu. Sie hängt ebenfalls am Hundehalsband, das ihr Mann in den Händen hält. Sie schaut fast nur geradeaus – resigniert. Ihre Kleidung (Kostüme: Rifail Ajdarpasic, Ariane Isabell Unfried) zeigt an, dass die Familie wohlhabend ist und sie einen hohen Stellenwert innehat. Sie trägt ein goldenes Kostüm.
Selma, Cousine von Sibel (Catherine Cangiano), kleidet Sibel  für die traditionelle Hochzeit und hält sie später am Gängelband.
Vater von Sibel (Thomas Fleischmann) hält zwar alle Strippen in der Hand, wirkt aber doch ziemlich farblos. Die beherrschende Stellung nimmt ihm keiner mehr ab.
Svetislav Stojanovic, vorher noch der unterwürfige Bruder, nimmt eine vollkommen andere Figur als Opium austeilender Barkeeper Hüseyin an, seine kräftige Stimme allerdings bleibt unverwechselbar.

Gegen die Wand:

 

Gegen die Wand
Oper nach dem gleichnamigen Film von Fatih Akin, Libretto von Ludger Vollmer, Übersetzung der türkischen Textteile von Gönül Kaya

Oper Stuttgart

Besetzung am 8. Juni 2010
Cahit Ipca Ramanovic
Sibel Tereza Chyňavová
Selma, Cousine von Sibel Catherine Cangiano
Birsen Güner, Mutter von Sibel Trine Øien

Yunus Güner, Vater von Sibel Thomas Fleischmann
Yilmaz Güner, Bruder von Sibel /
Hüseyin, Barkeeper in Istanbul Svetislav Stojanovic
Niko Carlos Zapien

Tänzerin Sonia Santiago
Tänzer Sebastian Petrascu, Onur Yildirim
Chor Jugendliche aus Stuttgart und Umgebung

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*