☛ Bild des Tages: K-Frage (Kunst oder Kitsch) in Bayreuth

Bayreuth grüßt seine Gäste mit typisch deutschem Gartenkulturgut – regionale Produkte sind eben voll im Trend. Was könnte deutscher sein als ein arbeitender Gartenzwerg? Noch dazu entwarf diese Figur Ottmar Hörl – Bildhauer und Präsident der Nürnberger Akademie für schöne Künste. Für Gartenzwergliebhaber ist die K-Frage (Kunst oder Kitsch) hiermit eindeutig beantwortet.

Früher stand er in jedem Vorgarten, übte allerhand sinnvolle Tätigkeiten aus und wurde von den vorübergehenden Sonntagsspaziergängern gebührend bewundert.  Im Zuge der Retrowelle ist dieser Prototyp deutscher Vorgartenverschönerungskultur auf den Grünen Hügel von Bayreuth geschwappt – Richard Wagner aus Plastik in Dirigierpose, und zwar fünfhundertfach geklont.

 

Zwar ist er schon zum Objekt der Schnappschussbegierde geworden, könnte aber durchaus noch attraktiver werden.

Was fehlt? Na klar: Zipfelmütze, Schubkarren, Gießkanne!

 

 

8ung Werbung!
Was empfehlen Sie den Freunden der Bayreuther Festspiele?
Diesen Platz halten wir frei für Ihre Offerte

Kitsch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*