✿ Garten im November 2020 – Gesteck zum 1. Advent

Mein Gartentagebuch

Mein Garten✿ Garten im November 2020 - Gesteck zum 1. Advent | Kulturmagazin 8ung.info im November macht sich allmählich zur Winterruhe bereit. Einige Kräuter und Blumen ziehen sich zurück, die meisten Gemüse sind bereits abgeerntet.

Adventsgesteck mit Physalis, Tanne, Kiefer, Heiligenkraut, Salbei
Garten im November – Adventsgesteck mit Physalis, Tanne, Kiefer, Heiligenkraut, Salbei

Mein Garten im November 2020: Kapuzinerkresse erobert den Garten.

Garten im November - Kapuzinerkresse umrahmt den Grünkohl
Kapuzinerkresse umrahmt den Grünkohl

Der Grünkohl steht noch da, denn er wird uns nach dem Frost einige Mahlzeiten liefern. Gepflückt werden jeweils die unteren Blätter. Der Rest wächst weiter.
Die Tomaten daneben sind schon längst abgeerntet und haben den Platz frei gemacht, was die Kapuzinerkresse sofort ausnutzt.

Opulente Blätterdecke – voll übergeschwappt.

Garten im November - Kapuzinerkresse erobert das Kräuterbeet
Kapuzinerkresse erobert das Kräuterbeet

Bisher standen die Gewürzpflanzen friedlich nebeneinander. Als jedoch die einjährigen Küchenkräuter immer dünner wurden und sich zurückzogen, legte die Kapuzinerkresse eins drauf. Thymian und Olivenkraut sind unter ihr verschwunden. Der Salbei schaut noch tapfer über den Rand. Hoch hinaus reckt sich das Lorbeerbäumchen, das einst als Steckling in den Kasten kam.

Mitte November geht die Kapuzinerkresse in die Knie.

Garten im Herbst: abgefrorene Kapuzinerkresse
Kapuzinerkresse nach dem ersten Frost im Herbst

An der kältesten Stelle des Gartens hat es die Kapuzinerkresse dahingerafft. An anderen Stellen steht sie noch vollkommen aufrecht da. Das ist für mich eine wunderbare Erkenntnis. Fortan nehme ich dieses attraktive Gewürzkraut als Zeigerpflanze für das Kleinklima in meinem Garten. Hier kann ich sehen, welche wärmeliebenden Pflanzen ich im nächsten Jahr nicht an diesen Gartenplatz setze, sondern an einen, auf dem sich die Blüten am längsten halten.

Mein Garten im November 2020 – erster Nachtfrost am 22. November

Garten im November - Eiskristalle auf Knospe und Blatt der Stockrose
Eiskristalle auf Knospe und Blatt der Stockrose

Nein, ich bin kein Wintertyp. Mir tut es in der Seele weh, wenn ich eine Pause einlegen muss, weil es mir draußen zu kalt ist. Der Faszination von Raureif kann auch ich mich nicht entziehen. Auf diesem Foto gehen die Kristalle schon in Wasser über – er war mir einfach zu frostig, um in den Garten zu gehen.

Garten im November - Raureif auf der Stockrose
Garten im November – Raureif auf der Stockrose

So sieht die Spitze der Stockrose aus. Vom Wind zur Seite geweht hatte sie noch die Energie, sich aufrecht hinzustellen. Ich bin gespannt, wie lange sie so weiter dasteht wie ein Zinnsoldat.

Mein Garten im November 2020 – Gesteck zum 1. Advent am 29. November.

Mein Garten im November 2020 - Adventsgesteck mit Physalis-Früchten als grüne Blüten
Garten im November – Adventsgesteck mit Physalis, Tanne, Kiefer, Heiligenkraut, Salbei

Trotz Nachtfrost hat der Garten noch einiges zu bieten. Für ein Adventsgesteck nehme ich traditionell die immergrünen Zweige, also Kiefer, Fichte, Efeu. Ich liebe es, mit Kräutern wie Lorbeer oder Rosmarin einen anderen Duft hinzu zu fügen. Heiligenkraut und Salbei lockern mit ihren Grautönen das monotone Grün etwas auf. Besonders gut gefällt mir in diesem Jahr die Dekoration mit den Physalisfrüchten. Ich habe sie lediglich vor dem Frost bewahrt, weil ich einmal schauen wollte, ob sie genau so nachreifen wie Tomaten – leider nein!
Im Adventsgesteck sehen sie aber ausgesprochen apart aus, wie grüne Blüten.

Mein Gartentagebuch

  • Mein Garten im November 2020 – Gesteck zum 1. Advent am 29. November mit Physalisfrüchten als grüne Blüten … mehr erfahren ✿ Garten im November 2020 – Gesteck zum 1. Advent
  • Mein Garten im Oktober hält Überraschungen bereit – Kürbis, Astern, Herbstanemonen, Kapuzinerkresse, Kohl. Je nach Wetter kann er herbstlich bunt wirken, oder verregnet und durch Herbststürme zerzaust. … mehr erfahren Garten im Oktober als Web Story
  • Mein Garten im Oktober lässt die Artischocke hervorstechen. Voll zur Geltung kommt sie am 20. Oktober 2020 – vorher eingeklemmt zwischen Stachelbeere und Johannisbeere, doch langsam färben sich deren Blätter gelb. … mehr erfahren Garten im Oktober 2020 – Artischocke nimmt ihren Platz ein
  • Mein Garten im September zeigt sich üppig. Vor einem halben Jahr sah der Gemüsegarten noch kahl aus. Jetzt ist daraus ein kleiner Urwald geworden. Es summt und brummt in den Kürbisblüten … mehr erfahren Garten im September 2020 – fleißige Bienen
  • Disteln – unbeliebt bei Gärtnern, beliebt bei Schmetterlingen. Lange Zeit war die Distel als Unkraut verschrien. Ein Acker voller Disteln galt als ungepflegt. Wegen ihrer kratzigen Blätter konnte die Distel nicht als Viehfutter gebraucht werden, schon gar nicht im Heu. … mehr erfahren ✿ Blumen im Garten – Disteln sind besser als ihr Ruf

Werden Sie unser Sponsor

Bevor Sie weiterlesen, gibt es noch etwas zu entdecken. Für Kulturgenießer & Naturfreunde, die unsere journalistische Arbeit mit einer Spende unterstützen, haben wir ein exklusives Dankeschön vorbereitet.
Hier klicken >>> Jetzt Gutes tun und Belohnung abstauben! <<< Hier klicken