Solange du da bist – Liiiebe bis zum Schluss

Solange du da bist Roman von Marc Levy.

Manchmal erweckt eine Information auf dem Buchdeckel Neugierde. Wenn ein Erstlingsroman gleich in 28 Sprachen übersetzt wird, muss schon etwas dran sein. Welches Thema reizt oder eint so viele Kulturen?

Die Liebe natürlich

Liebe ist international.  Fast jede(r) hat sie einmal glücklich, schmerzhaft, flüchtig…
zu spüren bekommen.
In diesem Fall ist es aber eine Liebe zu einer – für normal Sterbliche – nicht existierenden Person.
Die Vorläufer heißen zum Beispiel „Der fliegende Holländer„, „die kleine Meerjungfrau“,  „die Sylphiden“. Immer wieder haben sich Menschen in Elfen, Feen, Gnome verliebt. Die Geister der Verstorbenen kamen zurück und lebten glücklich und zufrieden mit ihren Lieben weiter – wenn auch manchmal in der Irrenanstalt.
Hier verliebt sich – in Amerika um die Jahrtausendwende – ein Architekt in die aus ihrem Körper getretene Seele seiner Vormieterin. Sie war im realen Leben eine Ärztin auf einer Unfallstation. Jetzt liegt sie nach einem Autounfall selbst da – im Koma. Irgendwann war ihr das zu langweilig, so beschloss sie, aus ihrem leblosen Körper auszutreten und ihre gewohnte Umgebung zu erkunden.
Nur einer kann sie sehen. Der Nachmieter ihrer Wohnung fühlt sich zuerst von ihr gestört. Danach kommt es, wie es kommen muss. Er verliebt sich in sie und möchte diesen Zustand möglichst lange beibehalten.

Das Ende

Diese Geschichten enden meist mit zwei Möglichkeiten:
a) Die Seele wird gerettet durch die bedingungslose Liebe des oder der Sterblichen,
oder
b) die Person, der Geist, die Untote stirbt oder kehrt wieder in das Totenreich zurück.
Marc Levy versteht es wunderbar, die Spannung zwischen diesen beiden Polen aufrecht zu erhalten.
Deutet alles noch auf Herzschmerz in Richtung Lösung b, switcht es blitzschnell um auf die hoffnungsvolle Lösung a.
So spannend geht es zu bis zum Schluss. Die letzte Seite endet mit einem Knall. Danach kommt noch einmal eine Seite mit einem pfffffffff.
Dieser Doppeltusch-Nachhall macht vielleicht den Reiz dieses Romans aus. Er bleibt in der Erinnerung.

Fazit:

Ich denke nicht, dass dieses Werk einmal zu den Klassikern gehören wird.
(Aber von „Mein Freund Harvey“ hätte ich es auch nicht gedacht)

Diesen Artikel veröffentichen

 

Unsere persönlichen Empfehlungen für Bücherwürmer und Leseratten

☛ Lassen Sie sich dieses Schnäppchen nicht entgehen:
Finden Sie Ihr Hörbuch aus über 150.000 Titeln – 3 Monate kostenlos testen

☛ E-books können Sie überall hin mitnehmen.
Testen Sie den Kindle – 30 Tage Geld-zurück-Garantie

☛ Unbegrenzt Musik hören, Ebooks lesen, Filme schauen?
Wir empfehlen Amazon Prime.

 

Geist:


[aartikel]3746618363:left[/aartikel]Solange du da bist
von Marc Levy
erschienen im Aufbau-Verlag

.