☼ Wetter am 18. Juli 2015: Gemüse statt Blumen – Straßenbegrünung in Bayreuth

Sonne und Regen – damit könnte das Zichzackwetter im Juli 2015 charakterisiert werden. Sonne satt über 30 Grad. Regen so satt, dass die Pflanzen genügend Kraft zum Wachsen haben.

Die Bayreuther Stadtgärtnerei ist immer für Überraschungen gut!

Wer am Main entlang geht, entdeckt leckeres Gemüse  auf Augenhöhe. Im vorigen Jahr wuchsen in den Betonkästen noch Blumen. Das sah auch schön aus, vor allen Dingen bunt.

Gemüse als Straßenschmuck

 Zwischen Main und dem Altstadtring wachsen in diesem Jahr  roter und gelber Mangold, Lauch, Kohl, Buschbohnen samt blühendem Bohnenkraut und Gurken. Der Dill trägt schon Samen. Tomaten und Paprika brauchen noch etwas Zeit, bis sie rot und damit erntereif werden. Den Mais könnte man bald in kochendem Salzwasser garen, Butter auf den heißen Körnern schmelzen lassen und einfach genießen – lecker!

Jetzt bleibt die Frage – wer erntet dieses Gemüse? 

w.bayreuth.juli15 014a
Etwas ungünstig liegt dieser Standort. So direkt an einer viel befahrenen Autostraße lagern sich die Abgase auf Blättern und Früchten ab. Als gesunde Lebensmittel kann man sie nicht mehr ohne weiteres bezeichnen. Schade!


 

 

8ung Werbung:
Wie lautet Ihre Empfehlung für Sonne, Regen, Nebel, Frost und Hagelschauer?
Diesen Platz halten wir frei für Ihre Offerte!

 

Wetter 2015: