☛ Frankfurter Buchmesse 2021: Neu hier – jung und voller Energie

Selfpublisherin; Stipendiatin; Wildcard-Gewinnerinnen

Junge Talente probieren den Neuanfang. Sie schreiben und veröffentlichen ihre Werke als Selfpublisher. Sie gründen einen Verlag, in dem sie das veröffentlichen, was ihre Altersgruppe interessiert.

Frankfurter Buchmesse 2021: Voll im Trend ist Selfpublishing

Die Autoren gestalten in Eigenregie Buchsatz, Lektorat und Marketing. Wichtig ist ihnen, dass sie ihre eigenen Ideen verwirklichen können von Anfang bis zum Ende. Zu diesen Individualisten gehört Gülizar Oflas. Ihr Motto: „Poesie stirbt nie“.

Frankfurter Buchmesse 2021: Gülizar Oflas


Sie bringt ihre Gedanken in Poesie. Sie stellt ihre Gedichte vor, die sie auch äußerst charmant rezitiert. Diese Poesie hat eine große Fangemeinde – allein 8.000 Follower auf Instagram. Der Kontakt zu ihrem Publikum / Lesern ist Gülizar Oflas wichtig.
Mit einem Brotberuf als Lehrerin muss sie sich um das Finanzielle keine großen Gedanken machen.

Frankfurter Buchmesse 2021: Anna Käse verwirklicht ihr Bilderbuch

Im Gegensatz dazu lebt Anna Käse als Illustratorin von ihrer Arbeit, die sie auf der Messe ausstellt.

Frankfurter Buchmesse 2021: Anna Käse

Dank eines Stipendiums konnte sie ein Bilderbuch verwirklichen und den Stand auf der Messe finanzieren. Die Geschichte vom Elefanten, der so gern ein Schmetterling wäre und es schließlich zum Schmetterfanten gebracht hat.

Frankfurter Buchmesse 2021: Bilderbuch Schmetterfant

Anna Käse legt bei ihren Radierungen großen Wert auf das Handwerk – und sie beherrscht es. Stolz ist sie, dass sie ihre Radierungen selbst bei Stromausfall mühelos anfertigen kann.

Frankfurter Buchmesse 2021: 5 junge Frauen gründen den Verlag „&Töchter“

&Töchter, Verlegerinnen
Lydia Hilebrand, Elena Straßl, Jessica Taso, Sarah Zechel, Laura Nerbel

Sie starten mit vier Büchern. Jedes Buch gezielt mit Inhalten, die interessant sind für ihre Generation, den Millennials. Sie sind sich sicher, dass sie wissen, was die Millennials lesen wollen, denn schließlich gehören sie auch dazu. Ihre Themen: Tochter-Mutter-Beziehungen, Nachhaltigkeit, Ichbewusstsein und die neue Lust, über Scham zu schreiben/lesen.
Sie starten genau zur richtigen Zeit. Nach coronabedingtem kulturellem Entzug haben die Leute wieder das Lesen entdeckt. Was fehlt, ist Lesestoff, der genau auf diese Zielgruppe zugeschnitten ist, nämlich die (goldenen) Zwanziger.

Frankfurter Buchmesse 2021: &Töchter sind Gewinner der Wildcard, die alle zwei Jahre vergeben wird.

Die Sieger dürfen acht Quadratmeter Messestand kostenlos nutzen. Eine Extra-Chance für die energiegeladenen Verlegerinnen.

Info der Frankfurter Buchmesse 2021

Die Buchmesse ist geöffnet für Privatbesucher
22. Oktober – 14.00 – 18.30 Uhr
23. Oktober – 9.00 – 18.30  Uhr
24. Oktober – 9.00 – 17.30 Uhr

Das Wichtigste in Kürze:

  • nur Online-Tagestickets
  • begrenztes Tageskontingent
  • umfassendes Hygienekonzept

Noch mehr Bilderbücher

  • Die Sage spielt in der Südschweiz, ist allerdings vom Inhalt her überall auf der Welt in sämtlichen Kulturen anzutreffen. Sie handelt von einem guten und einem bösen Menschen, die beide genau das erhalten, was sie verdienen. … mehr erfahren ✍ Bilderbuchtipp: Die Nacht im Zauberwald
  • Weihnachtslieder kennen und singen wir alle, genau wie unsere Eltern, Groß- und Urgroßeltern sie gesungen haben. Doch wer kennt noch den Sinn dieser Lieder? Tomi Ungerer hat seine Bilder in eine Zeit zurückgesetzt, die schon längst hinter uns liegt. Mit allem Drum und Dran haben sich die Liedertexte über die Jahrhunderte erhalten. Wir kennen den […]
  • Franz-Ferdinand, das Walross, begeistert sich für die Ballett tanzenden Flamingos, die nach Grönland gekommen sind, weil es aufgrund des Klimawandels in Sizilien schneit. … mehr erfahren ✍ Bilderbuch: Franz-Ferdinand will tanzen – Klimawandel
  • Es war einmal ein kleiner grauer Elefant, der die bunten Farben liebt. In seiner Herde gilt er als Außenseiter, der allen zeigt, dass Fantasie und Träume glücklich machen. … mehr erfahren ✍ Bilderbuch-Tipp: Wenn ich groß bin, werd‘ ich Schmetterling!
  • Eintönig und öde ist das Leben von Herrn Grau, bunt und beschwingt das von Frieda Fröhlich. Das Bilderbuch zeigt, wie sich Mensch und Tier durch Farbe ändern können. … mehr erfahren ✍ Bilderbuch: Herr Grau & Frieda Fröhlich – Optimismus pur