✿ Garten im August 2020 – Wasser! Wasser! Wasser!

Mein persönliches Gartentagebuch im August erstreckt sich über Jahre zurück und wird hoffentlich noch lange wachsen. Ich zeige Momentaufnahmen, die ein Gärtnerherz höher schlagen lassen, manchmal auch traurig machen.

Garten im August: Wenn die Sonne scheint, ist es normalerweise ein Grund zur Freude. Wenn die Hitze allerdings extrem wird wie in den letzten Tagen, schlägt die Freude in Besorgnis um. 30 bis 35 Grad Celsius – da macht sowohl der Kreislauf der Gärtnerin als auch der Kreislauf der Pflanzen schlapp.

Garten im August 2020 – Wasser! Wasser! Wasser!

✿ Garten im August 2020 - Wasser! Wasser! Wasser! | Kulturmagazin 8ung.info
Regentonnen-Zwillinge im Garten

Wohl allen Gärtnerinnen, deren Regentonnen im Garten sich bei jedem noch so kleinen Hitzegewitter füllen. Insgesamt 860 Liter kostbares Regenwasser fassen unsere vier Tonnen. Das sind 86 große Gießkannen voll, die in den regenarmen Zeiten die Wurzeln von Gemüse, Blumen, Obst und Kräutern mit Wasser versorgen.

Die Wildblumenwiese muss mit dem Niederschlag auskommen, was sie auch ohne Probleme erledigt. Zwar sieht sie in trockenen Zeiten etwas derangiert aus, richtet sich aber nach jedem Regen wieder auf – ein wahres Stehaufmännchen.

Garten im August – Schnecken sind eine Plage!

Schnecken✿ Garten im August 2020 - Wasser! Wasser! Wasser! | Kulturmagazin 8ung.info sind sicher extrem nützliche Tiere. Immer wieder lese und höre ich, dass sie die Gesundheitspolizei im Garten sind. Sie fressen die verwesenden Blätter, damit sich keine Fäulnis bildet.

Rote Nacktschnecke frisst sich durch ein Grünkohlblatt
Rote Nacktschnecke frisst sich durch ein Grünkohlblatt

Im Gemüsegarten sind Nacktschnecken die hiesigen Heuschrecken. Sie fressen alles kahl, was ihnen unter die Zähne kommt. Besonders lieben sie frische Setzlinge und gerade aufgegangene zarte Gemüsepflanzen. Mein Garten enthält genug Wildkräuter, Kulturbegleitkräuter und stinknormale Unkräuter – alles rein biologisch angebaut und von selbst gewachsen. Statt sich dort satt zu fressen, wandern sie in Scharen in meine Gemüsebeete.
Wie allerdings kann ich den Schnecken vermitteln, bestimmte Areale zu meiden?

Garten im August: Mangold

2018: Mein Mangold wächst und gedeiht prächtig. Dabei habe ich ihn gar nicht ausgesät. Er säte sich selbst aus und wächst jetzt an verschiedenen Stellen im Garten.

Mangold mit roten Stielen im Garten
Prächtiger Mangold mit roten und gelben Stielen im Garten

Wenn ein Gemüse anfängt zu blühen, lasse ich es blühen und fruchten.

In vielen Fällen punkten Gemüse durch gut aussehende Blüten. Sofern sie nicht bei mir in der Vase landen, dürfen sie noch Samen hervorbringen. Darüber freuen sich Vögel und Ameisen. Mit dem Rest, der übrig bleibt, sät sich die Pflanze aus und sorgt für ihr Überleben in der nächsten Generation. Das freut den Garten und den Kochtopf, und so essen wir einmal in der Woche ein Mangoldgericht.

Garten im August – ein Wetter zum Aufblühen

2012: Hell und gleißend scheint die Sonne zwischen den Wolken hindurch. Es ist heiß, sehr heiß. Zwischendurch ziehen dunkle Gewitterwolken auf, die sich glücklicherweise immer irgendwohin verziehen, um wieder weißen, grauen oder fast schwarzen Wolken Platz zu machen.

✿ Garten im August 2020 - Wasser! Wasser! Wasser! | Kulturmagazin 8ung.info

Der Zinnie gefällt das Wetter. Sie strahlt in ihrem roten Kleid, das steif absteht wie bei einer Primaballerina. Mit ihrer eleganten Erscheinung lockt sie zahlreiche tierische Verehrer an.  Ihr gelber Sternenkranz wartet auf Bienen und Hummeln –  nicht mehr lange, es brummt schon.

Mehr Beiträge für Gartenliebhaber

  • Bienen freuen sich über das Nahrungsangebot, das die Astern ihnen liefern. In diesem Jahr blühen sie fast einen Monat später. Schuld daran ist der Hagel, der vor drei Monaten die Blütenknospen und Blätter abrasierte. … mehr erfahren ✿ Gartentagebuch mit Fotos: Bienen lieben Astern
  • Nacktschnecken – warum sind diese Gartenbewohner so unbeliebt? Welche sicheren Methoden gibt es, sie los zu werden? Warum kommen sie immer wieder in unseren Garten? Nacktschnecken – Schrecken jeder Gärtnerin … mehr erfahren ✿ Gartentagebuch: Nacktschnecken – unbeliebte Mitesser
  • Endlich einmal jemand, der aus Mist kein Kapital schlagen möchte. Kein Gartenbesitzer muss mehr mit der Schaufel hinter Kutschen herrennen, um zu dem kostbaren Naturdünger zu kommen.  … mehr erfahren Großzügig: Kostenloser Pferdemist
  • Gewitter, Sturm, Platzregen und Hagel, der 23. Juni schöpft aus dem Vollen. Nach der Hitzewelle kommt eine Abkühlung gerade recht – aber doch nicht gleich so! Wetter im Juni: Unwetter folgt der Hitzewelle … mehr erfahren ☼ Wetter im Juni: Hagel macht den Garten platt!
  • Der Mai 2021 neigt sich dem Ende zu. Als Wonnemonat wird er nicht in die Geschichte eingehen. Am Anfang stand die Kälteperiode, die sich als die Eisheiligen entpuppt hat. Danach wurde es leider nicht warm und sonnig, wie es nach den Eisheiligen normalerweise zu erwarten […]

Werden Sie unser Sponsor

Bevor Sie weiterlesen, gibt es noch etwas zu entdecken. Für Kulturgenießer & Naturfreunde, die unsere journalistische Arbeit mit einer Spende unterstützen, haben wir ein exklusives Dankeschön vorbereitet.
Hier klicken >>> Jetzt Gutes tun und Belohnung abstauben! <<< Hier klicken