☼ Eisheiligen-Wetter 2018: Speiseeis-Temperatur am 2. Tag

Von Kälte nichts zu spüren

Heute, am 12. Mai 2018, ist bereits der zweite Tag der Eisheiligen. Eis-was??? Vom Wetter her zu schließen ist Pankratius eher der Speiseeis-Heilige. Er könnte auch der Gartenfest/Freibad/Ausflugs-Heilige sein, der uns das schöne Wetter beschert.

2. Tag der Eisheiligen 2018: Pankratius bringt ideales Wetter für Eiscreme-Schlotzer und Gartenkratzer

Blauer Himmel, kaum Wolken, 27 Grad Celsius. Ein Sommerwetter, wie es auf der Wunschliste steht. Und dazu noch ein Samstag, an dem die Hälfte der arbeitenden Menschen frei hat. Die Biergartenwirte, die jetzt arbeiten, freuen sich ebenfalls. Für sie bedeutet das einen guten Verdienst.

Pankratius, der Eisheilige, wandelt sich im Jahr 2018 zum Schutzpatron der Eisdielen.

Es ist höchste Zeit, für den Garten Tomaten, Basilikum, Zucchini, Rosmarin zu kaufen. Hoch oben in Balkonien warten Kästen – mit und ohne integriertem Wassertank – auf Geranien, Petunien und die unverzichtbare Weihrauchpflanze (gegen Mücken) aufs Einpflanzen.

Für die Eisheiligen steht der Termin fest – zumindest im Kalender. Eine alte Bauernregel verheißt: Vor Bonifaz kein Sommer, nach der Sophie kein Frost.

Mamertus – 11. Mai
Pankratius – 12. Mai
Servatius – 13. Mai
Bonifatius – 14. Mai
Kalte Sophie – 15. Mai

Um diese Zeit, nämlich Mitte Mai, ist mit einem Kälteeinbruch zu rechnen. Das heißt also, dass das Wetter in der kommenden Woche ungemütlich werden könnte. Selten verfrühen sich Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und die kalte Sophie. Selten kommen sie zu spät.

 


Wetter im Mai:

 

Empfehlungen für Windliebhaber– Shoppingtipps – für Sie gefunden:

Shirts mit Segelfliegern
Schmuck-Segelboote am Halsband
Segeltuchtaschen

 

Wetter 2018