☛ Potsdam zu Fuß, mit dem Rad, auf dem Wasser

Jahrhunderte lange Baugeschichte

Touren für Architektur-Liebhaber. Wer mag schöne Häuser gucken? Häuser, die viel über ihre Bewohner Aussagen. Eine Vielfalt der Architekturstile.

Altstadt Potsdam zu Fuß erkunden

Panoramabild: Potsdam Am Alten Markt

Alter Markt mit repräsentativen Bauten, Nikolaikirche, altes Rathaus, Barberini-Museum, Landtag. Potsdam hat viel zu bieten.

Kontrastprogramm: Holländisches Viertel.

Potsdam: Holländisches Viertel

Eine holländische Reihenhaussiedlung, schön, hat aber den Holländern nicht gefallen. Sie bekamen Heimweh und gingen zurück in ihre Heimat. Geblieben sind die Backsteinhäuser mit den charakteristischen Giebeln.

Mit dem Rad rund um Sanssouci und die benachbarten Schlösser.

Die Fahrräder kann man mieten, sogar mit Führer. Mit dem Rad fahren wir um den ganzen Schlossgarten herum. Gut ausgebaut ist der Weg, aber voller Baumwurzeln. Sie zeigen uns das Alter des Gartens an.

Panoramabild: Torhaus in Potsdam Sanssouci, Neues Palais

Was sehr feudal wie ein Schloss aussieht, ist lediglich ein Vorhaus. Diesen Anblick erhalten die Schlossbesucher, wenn Sie mit Ihrer Kutsche wieder heimfahren. Pracht, Macht, Selbstdarstellung auf der einen, Minderwertigkeitsgefühle und Neid auf der anderen Seite sind hier vorprogrammiert.

Ein Kontrastprogramm bietet das russische Viertel.

Potsdam: Holzhaus im Russischen Viertel

Die Holzhäuser werden bis zum heutigen Tage noch bewohnt. Eines davon ist als Museum zu besichtigen. Sogar ein kleines Café ist dort vorhanden, bei dem man unter Obstbäumen seinen Kaffee schlürfen kann.

Einen weiteren Höhepunkt bildet das Lustschloss Belvedere auf dem Pfingstberg.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Schloss sieht nicht nur von außen gut aus, auch die innere Ausstattung ist ein Schmuckstück. Bemalte Decken, Wendeltreppen mit geschmiedeten Treppengeländer, Kassettendecken. Und die Aussicht – phänomenal!

Potsdam vom Wasser aus erleben.

Um Potsdam herum liegen verschiedene Seen, die durch Kanäle miteinander verbunden sind. Die Siedlung ist im Grunde genommen eine große Insel. Es lohnt sich, diese Stadt einmal auf dem Wasser zu umrunden. In der Marina können Touristen Boote mieten. Paddelboote zum selber paddeln, Yachten zum selber fahren und wer sich fahren lassen möchte, mietet sich ein Floß.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wer vom Fluss aus schöne Häuser sehen will, hat gute Karten. Das Theater von außen sieht schon fast zu futuristisch aus – ein Hauch vom Opernhaus in Sydney.
Möglichst nah am Ufer sollte bleiben, wer sich für Villen und deren Bewohner begeistert. Mit einem bisschen Glück läuft den Wassersportlern vielleicht der eine oder andere Promi vor die Linse, sofern die sich bei regem Schiffsverkehr in den Garten hinauswagen.

Eines zeichnet Potsdam mit Sicherheit aus: ein hoher Freizeitwert.

 


Weiterführende Informationen erhalten Sie hier:

Potsdam: Ausflugs- und Reisetipps

Die Eindrücke von Potsdam formten sich im Rahmen der Pressereise unter dem Motto „Eintauchen in das Potsdam Gefühl“.
Herzlichen Dank für die fachkundigen Rundgänge und die hervorragende Organisation.


 

Mehr zum Thema Potsdam:

    • ☛ Potsdam Musikfestspiele Sanssouci 2018: Europa
      Musiker aus 30 Ländern spielen 35 Konzerte in 3 Wochen. „Europa“ heißt das Motto des diesjährigen Musikfestivals in Potsdam, und die Stadt feiert mit. Ganz Potsdam wird drei Wochen lang – 8. bis 24. J …

    • ☛ Potsdam: Hotel am Großen Waisenhaus
      Eine lange Tradition hat dieses Gebäude hinter sich. Gebaut wurde es zwar auch als Herberge, aber zu anderen Zwecken. Friedrich, der Soldatenkönig, baute Potsdam zur Garnisonsstadt aus. Demzufolge sch …

    • ☛ Potsdam: Goldener Saal in Sanssouci
      „Kieken Se da nich hin, sonst wern Se blind!“ Warnt Charlotte Retzloff, die resolute wie lebenserfahrene Köchin von Sanssouci, die Museumsbesucher. (Aus Sorge um die Gesundheit unserer Leser wurden ge …

    • ☛ Potsdam zu Fuß, mit dem Rad, auf dem Wasser
      Touren für Architektur-Liebhaber. Wer mag schöne Häuser gucken? Häuser, die viel über ihre Bewohner Aussagen. Eine Vielfalt der Architekturstile. Altstadt Potsdam zu Fuß erkunden Alter Markt mit reprä …

    • ☛ Potsdam: Schlaraffenland für Gourmets
      Als Paradies für Feinschmecker erweist sich Potsdam. Es beginnt mit dem Frühstück in Bäckerei, Café oder Hotel. Danach in fernen Küchen schwelgen oder Speisen mit frischen regionalen Produkten genieße …