♫ La fille mal gardée: Programmheft-Verrenkungen

La fille mal gardée (Das schlecht behütete Mädchen).
Programmheft zum Stuttgarter Ballett – altbacken oder modern?
Programmhefte enthalten in der Regel viel Informatives über das Stück, die Musik, Hintergründe und so weiter.  Das neue Programmheft zur Wiederaufnahme von La fille mal gardée hat zwar ein größeres Format, jedoch den gleichen Inhalt – besser gesagt, den verbal modernisierten Inhalt.  Gab es bis Ende des letzten Jahrtausends noch Bauern, mutierten sie ab dem Jahre 2000 zu Landwirten. Dieser Sprachgebrauch ist jetzt, nach über einem Jahrzehnt, schon wieder überholt. Wenn schon etwas an diesem Ballett zeitgemäß sein soll, dann bitte das Programm;-)

Besetzungszettel vorher:
Witwe Simone, Landwirtin, und Lise, Tochter der verwitweten Farmbesitzerin liebt Colas, einen jungen Landwirt.
Das ist schon mal ein guter Anfang. Richtungweisende Fortschritte im zeitgemäßen  Sprachgebrauch  sind deutlich zu erkennen. Weiter geht es aber in alter Manier mit einem reichen Weingutbesitzer, seinem Sohn, Dorfnotar, Schreiber, Hahn, Flötenspieler, Lises Freundinnen, Colas‘ Freunde, Hennen, Bäuerinnen und Bauern.

Nachher -> Modernisierungsvorschlag:
Wenn schon das Stück eine olle Kamelle von 1789 ist, dann soll wenigstens der Besetzungszettel up to date sein. Behandelt es doch die Problematik in der ländlichen Sozialstruktur landwirtschaftlicher Familienbetriebe zwecks Fusionierung zweier Vollerwerbshofstellen mittels Nachfolger beiderlei Geschlechts. Mein Vorschlag zur Modernisierung des Programmheftes eines zeitgemäßen Besetzungszettels:

  • Überlebende Ehepartnerin Simone, Agrarökonomin mit Tierproduktion: Alexander Zaitsev
  • Lise, AgrarökonominFiliale: Katja Wünsche
  • Colas, Vorerwachsener Nahrungsmittelerzeuger: Filip Barankiewicz
  • Thomas, Bankenunabhängiger BodenkulturTraubenproduktionsInhaber: Mikhail Soloviev
  • Alain, BodenkulturTraubenproduktionsInhaberGeschäftsNachfolger: Thomas Danhel
  • Gebietskörperschaftsvolljurist: Charles Berry
  • Sein  Büromanager: Norbert Lukaszewsk
  • Geflügelaufzuchtsprodukt: Arman Zazyan
  • Holzblasinstrumententonerzeuger: Arman Zazyan
  • Lises Sympathisantinnen: Nathalie Guth, Linda Waasdorp, Alessandra Tognoloni, Magdalena Dziegielewska, Rachele Burassi, Miriam Kacerova, Daniela Lanzetti, Angelina Zuccarini
  • Colas‘ Alliierte: Dimitri Magitov, Roland Havlica, William Moore, Damiano Pettenella, Laurent Guilbaud, Attila Bakó
  • Weibliches Hausgeflügel: Lindé Wessels, Heather Maclsaac, Julia Meunier, Erina Ono
  • Haus- und Feldpersonal: Corps de ballet

 Diese Glosse nutzen

 

8ung Werbung:
Was empfehlen Sie dem Stuttgarter Ballettpublikum?
Diesen Platz halten wir frei für Ihre Offerte!

[aartikel]B00AIUXEH8:left[/aartikel]   „La fille mal gardée“:

    • ♫ Inhalt/Handlung „La fille mal gardée“
      Das Handlungsballett zeigt mit viel Witz, dass Verliebte immer Wege finden, um zusammen zu kommen. La fille mal gardée (Das schlecht behütete Mädchen) würde frei übersetzt heißen: „Es ist einfacher, e …

     

    • ♫ Ballettklassiker: La fille mal gardée
      Seit 1789 steht dieses beliebte Ballett vom schlecht behüteten Mädchen auf der Bühne. Es brachte im Laufe der Zeit eigene Klassiker hervor wie die Inszenierung des Royal Ballet in London von 1960. Büh …

     

     

     

    • ♫ Opernfestspiele in München
      Auch in diesem Jahr heißt es im Juli wieder in München: Auf zu den Opernfestspielen! Der Spielplan ist voll mit bekannten Stücken und neuen Inszenierungen und auch die Stadt selbst bietet genügend Beg …

     

La fille mal gardée (Das schlecht behütete Mädchen)
Stuttgarter Ballett  in der Staatsoper Stuttgart
Staatsorchester Stuttgart Dirigent Wolfgang Heinz

Libretto von Jean Dauberval
Choreographie Sir Frederick Ashton
Bühnenbild und Kostüme Sir Osbert Lancaster
Musik Louis-Joseph-Ferdinand Hérold arrangiert von John Lanchberry
Uraufführung 28. Januar 1960, Royal Ballet, London