☼ Frühmorgens Sonne – und dann?

Wetter im August: Frühmorgens Sonne, bedeckt, weiße Schönwetterwolken, blauer Himmel, grauer Himmel, schwarze Gewitterwolken, Platzregen, Hagel, Sturm und Wolkenbruch – all das bietet der Monat August uns fast täglich.

w.apfelbaum.gruen.frucht (9)a
Häufig fängt der Tag mit Sonne an. Es ist wunderbar warm, aber die Sonne sticht, weil die Luft noch feucht ist. Je nach Windrichtung wird es wärmer. Zwischendurch zeigen sich am Himmel graue bis schwarze Wolken. Meistens ziehen sie vorüber. Ab und an leeren sie sich in Form eines Regenschauers – ohne lange Vorwarnung –  direkt über dem Garten. Das geht so schnell, das nur noch die Flucht ins Haus bleibt. Je nach Standpunkt kann das im pitschnassen Zustand sein. Sportliche Zeitgenossen sind hier echt im Vorteil.
Direkt unter dem alten Apfelbaum mit seinen voll beladenen Ästen, die bis zum Boden sinken, neutralisiert sich das Wetter etwas. Regenschauer kommen mit zeitlicher Verzögerung, ebenso die starke Sonneneinstrahlung.
Welch ein Luxus, in dieser natürlichen Laube zu sitzen und den Vögeln zuzuhören.

 

 

Wetter im August:

 

 

Wetter: