♫ Tannhäuser für Kinder – Bayreuther Festspiele 2010

... pro Newsletter eine Überraschung ... hier kostenlos abonnieren ...

Premiere am 25. Juli 2010: Tannhäuser, Elisabeth und Venus bleiben als Hauptfiguren erhalten. Ihre Geschichte hat die Regisseurin Reyna Bruns geändert. Zum besseren Verständnis werden die Zwischentexte zur neuen Handlung gesprochen.

Musik und die (Haupt)Arien sind geblieben, wie zum Beispiel die kleine Partie des Hirtenjungen, wie immer von einer Sopranistin gesungen. Als Zeitungsausträgerin kommt sie auf ihrem Fahrrad gefahren, vorn einen Korb mit zusammengerollten Zeitungen, die sie während ihrer Arie über die Kulissen wirft. Eine der Zeitungen entrollt sie, beginnt zu lesen und legt sie – peinlich berührt, da sie sich von Tannhäuser ertappt fühlt – wieder in den Korb zurück und fährt Zeitungen werfend ab.

Geschichte für Kinder

Tannhäuser (Jeffrey Dowd) bereitet sich mit anderen Internats-Schülern auf einen Sängerwettstreit vor. Alle Schüler pauken die Lieder, die der Direktor (Mario Klein) vorgibt, lediglich Tannhäuser möchte mit seinen eigenen Kompositionen antreten.

Seine Notizen werden von den anderen Schülern aufgewirbelt. Er versucht vergeblich, sie einzusammeln. Das führt zu einer Kissenschlacht, die zur Freude der Kinder die ganze Ouvertüre anhält.
Nach diesem Mobbing kommt Tannhäuser zur Einsicht, dass er in seinen Mitschülern keine Freunde hat, zieht in die weite Welt und begegnet Venus (Alexandra Petersamer); wird von seinen Freunden (Marek Reichert, Edward Randall, Martin Snell, Florian Hoffmann, Daniel Eggert) wieder zurück geholt, mag sich wieder nicht anpassen und wird für ein Jahr nach Rom verbannt. Elisabeth (Sonja Mühleck), die Nichte des Internats-Direktors, wartet so lange auf ihn. Wolfram von Eschenbach (Marek Reichert) himmelt Elisabeth so schmachtend an, dass die Herzen der Mädchen ihm zufliegen. Tannhäuser glänzt bei den Kindern zwar als Held, jedoch Wolfram von Eschenbach ist der Prinz der Herzen.

Wagner für Kinder – ein voller Erfolg

Schon zum zweiten mal, nach dem Holländer für Kinder 2009, kommt eine Wagneroper in verkürzter Fassung auf die Bühne. Die Handlung spielt in einem Umfeld, das für Kinder verständlich ist. Bei der Originalmusik werden keine Kompromisse eingegangen. Hervorragend von Solisten und dem Chor „Coruso“ gesungen, vom Brandenburgischem Staatsorchester Frankfurt gespielt; mit professioneller Bühne. So begeistert man das  Publikum von morgen.

Diese Kinderoper wird am 21. August „umsonst und draußen“ (Public Viewing) gezeigt.

Inhalt / Handlung: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg – Oper von Richard Wagner
Tannhäuser für Kinder – Bayreuther Festspiele 2010
“Tannhäuser”-Inszenierung in Bayreuth 2011 – Schatten ans Licht gebracht
>Bühne und Kostüme im „Tannhäuser“ in Bayreuth 2011: Biogasanlage und Venus im Goldkleid
Tannhäuser in Bayreuth 2011: Sitzplatz auf der Bühne
“Tannhäuser” in Bayreuth 2012 – letzte Vorstellung am 27. August
Bayreuther Festspiele 2013: Tannhäuser – was ist neu?

 

[aartikel]B0096U44AW:left[/aartikel] Richard Wagner für KinderTannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg

Musikalische Leitung: Hartmut Keil
Chorleitung: Christian Jeub
Inszenierung: Reyna Bruns
Bühnenbild: Lea Walloschke

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Coruso – Erster Freier Deutscher Opernchor e.V.

Besetzung 2010

Hermann, Landgraf von Thüringen – Mario Klein
Tannhäuser – Jeffrey Dowd
Wolfram von Eschenbach – Marek Reichert
Walther von der Vogelweide – Edward Randall
Biterolf – Martin Snell
Heinrich der Schreiber – Florian Hoffmann
Reinmar von Zweter – Daniel Eggert
Elisabeth, Nichte des Landgrafen – Sonja Mühleck
Venus – Alexandra Petersamer

 

Tannhäuser:

No items, feed is empty.