♫ Lohengrin in Bayreuth 2010 – zwischen Comic und Bauhaus

Schon vor der Premiere am 25. Juli 2010 wirbelte die Neuinszenierung von Hans Neuenfels viel Staub auf. Was ist daran so besonders?
Rechts und links werden Türen – wie Feuerschutztüren oder stählerne Luken – geöffnet. Ratten strömen herein, auf den Hinterbeinen mit kleinen Trippelschritten.  Schwarze Ratten, soweit man schaut. Sie stehen auf riesigen nackten Füßen mit spitzen Krallen, als ob sie Männchen machen. Die Hände schauen aus den kurzen Ärmeln – lange Finger mit spitzen Krallen.
Was haben sie in der Oper Lohengrin zu suchen?
Sie singen die Partien, die Telramunds Mannen (Männer) singen. Es folgen weiße Ratten, die Mannen der Elsa von Brabant.

Inhalt der Oper Lohengrin

In dieser Oper geht es um Erbstreitigkeiten, die vor dem König als Gerichtsherrn ausgetragen werden. Der Herzog von Telramund beansprucht ein Fürstentum, das seinem Mündel Elsa von Brabant gehört. Einst wollte er sie heiraten, machte aber eine noch bessere Partie mit der Friesenfürstin Ortrud. Vor dem König beschuldigt er Elsa, ihren Bruder ermordet zu haben. Elsa bestreitet alles. Zu Hilfe kommt ihr ein edler Ritter, der Telramund nicht nur besiegt,sondern ihm auch das Leben schenkt, was sich als Fehler herausstellen soll. Telramund und Ortrud stacheln Elsa an, nach dem Namen des Ritters zu fragen, denn dieses Nichtfragen war die einzige Bedingung des Ritters, der – statt hoch zu Ross – auf einem Schwan daherkam. Kaum stellt Elsa die unerwünschte Frage, entschwebt er auf seinem Schwan, der dafür Gottfried, Elsas tot geglaubten Bruder, zurück bringt.  Ausführlich siehe -> Inhalt / Handlung: Lohengrin

Lohengrin gehört zu den oft gespielten Wagneropern, zur Freude der Ausstatter und Regisseure.
Erfreulich, dass mit der jetzigen Inszenierung von Hans Neuenfels eine weitere Variante hinzugefügt wird. Der Chor zeigt sich in Kostümen (Reinhard von der Thannen), die einem Comic entsprungen sein könnten, während das Bühnenbild einer Bauhausvilla ähnelt, mit klaren Formen – Kreise, Rechtecke,wohl proportioniert. Je nach Beleuchtung und Blickwinkel kann es auch wie ein Versuchslabor aussehen.

Sobald Telramund (Hans-Joachim Ketelsen mit passender rauer Stimme) Anklage beim König (Georg Zeppenfeld) erhebt, wird von oben eine Leinwand herabgelassen und – wie oft in Neuenfels‘ Inszenierungen – ein Film gezeigt. Das Besondere: ein Trickfilm (Björn Verloh), in dem Ratten die Protagonisten der Oper darstellen.
Lohengrin zieht Elsa (Annette Dasch mit lieblichem Sopran), die aussieht wie nach einer Indianer-Attacke, die Pfeile aus dem Rücken. Die melodische Stimme von Jonas Kaufmann könnte noch Kult werden, denn er verfügt über die unnachahmliche Art der Artikulation. Jedes Wort lässt er mindestens dreimal durch den Kehlkopf kullern, bevor er es seinen Zuhörern übergibt. Ortruds (Evelyn Herlitzius) Anzug glänzt wie aus Stahlgewebe gefertigt. Sie spielt die harte Frau, die Telramund anstachelt. Passend hart und böse klingt auch ihr Gesang.

Diese Inszenierung macht es den Zuschauern leicht, der Musik des Bayreuther Festspielorchesters unter der Leitung von Andris Nelson zu lauschen und der Handlung zu folgen, denn Sänger/Solisten singen und agieren vorn. Die Hauptsache spielt sich also, bei einer voll ausgeleuchteten Bühne, im Vordergrund ab; der Chor, unter der Leitung von Eberhard Friedrich, bildet den Hintergrund. Durch die Farben ihrer Kostüme sind die Figuren klar zu unterscheiden.

 

 LohengrinBayreuther Festspiele

Besetzung 2010

Musikalische Leitung  Andris Nelsons
Regie Hans Neuenfels
Bühnenbild Reinhard von der Thannen
Kostüme Reinhard von der Thannen
Licht Franck Evin
Video Björn Verloh
Dramaturgie Henry Arnold
Mitarbeit Konzeption Susanne Øglænd
Chorleitung Eberhard Friedrich

Lohengrin Jonas Kaufmann
Heinrich der Vogler Georg Zeppenfeld
Elsa von Brabant Annette Dasch
Friedrich von Telramund Hans-Joachim Ketelsen
Ortrud Evelyn Herlitzius
Der Heerrufer des Königs Samuel Youn
1. Edler Stefan Heibach
2. Edler Willem Van der Heyden
3. Edler Rainer Zaun
4. Edler Christian Tschelebiew

 

Lohengrin:

No items, feed is empty.

 

8ung Werbung:
Was empfehlen Sie Opernfreunden?
Diesen Platz halten wir frei für Ihr Angebot!

 

Richard Wagner:
[aartikel]B008ZGWG94:left[/aartikel] [aartikel]B0096U44AW:left[/aartikel] [aartikel]B008NURB3I:left[/aartikel]