☼ Wetterprognose 2012 laut Esche-Eiche-Regel: Sowohl Sonne als auch Regen


Für den Sommer 2012 treffen beide Wetterregel zu:
„Kommt die Esche vor der Eiche, gibt es eine große Bleiche.“
Nach jahrelangen Praxiserfahrungen von Bauern und Gärtnern zeigt diese Reihenfolge des Blattaustriebs  Hitze im Sommer an.

Kommt die Eiche vor der Esche, gibt es eine große Wäsche.
Trifft diese Regel zu, kommt ein verregneter Sommer.

Esche und Eiche zeigen am 1. Mai 2012 wenig unterschiedliche Reife der Blätter. Die Eschenblätter sind voll ausgebildet, die Eichenblätter sind gerade aufgegangen. So richtig eindeutig ist es nicht. Der Vorsprung der Esche ist nicht so gewaltig, dass man von einem trockenen, heißen Sommer sprechen könnte. Laut dieser Bauernregel wird allerdings mehr die Sonne scheinen als es regnen wird – ein ideales Jahr für Gärtner. Die Wetter-Vorhersage mittels der 12 Rauhnächte  sagt feuchte Siebenschläfer und danach Hitze voraus.

[aartikel]B00I11GI9C:left[/aartikel] Aufgrund von jahrelangen Beobachtungen steht für das Jahr 2012 fest: Sowohl Sonne als auch Regen.

Mit einer Einschränkung. Diese Regel trifft für den Großraum Stuttgart zu – Siehe -> lokale  Wetterregeln. Im Norden Deutschlands – habe ich mir sagen lassen – ist es 2012 genau umgekehrt. Eine Bauernregel trifft immer nur für den Bereich zu, in dem die Bäume wachsen. Bei Bäumen kann die betroffene Region weitaus größer ausfallen als bei Blumen oder Insekten.

 

8ung Kontaktpflege: Wie lautet Ihre Empfehlung für Sonne, Regen, Nebel, Frost und Hagelschauer? Diesen Platz halten wir frei für Ihre Werbung

Sommer 2011 ist im Großraum Stuttgart

siehe –> lokale  Wetterregeln – ist eindeutig: Die Esche kommt vor der Eiche – es wird heiß und trocken. Siehe ->Verregneter Sommer 2011 – Warum stimmen die Wetterprognosen nicht?
Am 7. April 2011, eindeutig vor dem normalen Blattaustrieb, entstand das erste Bild. Die Esche im Hintergrund entfaltet schon zarte Blätter, während die Eiche im Vordergrund  noch ruht.

Genau an der gleichen  Stelle wurde das zweite Bild am 16. April  2011 fotografiert. Die Eschenblätter im Hintergrund sind schon deutlich ausgebildet, während die Eichenblätter im Vordergrund noch Knospen bilden.


Am 27. April 2011 wurde das dritte Bild geschossen, immer von der (fast) gleichen Stelle.  Beide Blätter sind gleich ausgeprägt, aber die Eichenblätter sind noch jünger und heller als die Eschenblätter.

 

Weitere Wetterprognosen: