✿ Bayreuth schwelgt in seiner 5. Jahreszeit

Richard Wagner Festspiele, Festival junger Künstler, überbordender Blumenschmuck, Kulissen auf dem Marktplatz, Straßenmusiker auf hohem Niveau, Schaufensterdekorationen im Wagnerrausch – das alles bietet Bayreuth in seiner 5. Jahreszeit.

Die Bayreuther Festspiele strahlen in verschiedene Richtungen. Während der Festspielzeit 2011 lösen die Bühnentechniker ihre Platzprobleme auf eine soziale und werbewirksame Weise. Sie lagern Kulissen, Kostüme und Requisiten aus, die in diesem Jahr nicht gebraucht werden – auf den Bayreuther Marktplatz. Die Kostüme der Walküren halten sich erhöht, aber gut sichtbar, in der Maxpassage auf.
Einen ganzen Samstag lang stehen die monumentalen Götter auf dem Marktplatz herum, als ob sie nie woanders gestanden hätten. Danach verlagern sie sich regenfest bis Ende der Festspiele in eine stillgelegte Passage. Festspielbesucher, Touristen, staunende Kinder bewundern und benutzen sie als Fotomotive.

Vier Spielzeiten lang dienten sie als Kulissen in der Ring-Inszenierung von Tankret Dorst im Festspielhaus auf dem Grünen Hügel in Bayreuth. Zwischen ihnen spielt sich die eheliche Auseinandersetzung von Wotan und seiner Frau Fricka ab. Fricka gibt Wotan kräftig Zunder und siegt nach Punkten. Nach dieser – einen ganzen Akt währenden – Aussprache zieht Wotan es vor, als Wanderer allein durch die Lande zu ziehen.
Die Bayreuther sehen es gelassen.
Sie gehen ihrer Lieblingsbeschäftigung in der Festspielzeit nach – Leute gucken.

Das Festival junger Künstler beschert Bayreuth und Umgebung eine große Zahl von hochwertigen Aufführungen klassischer Musik.
Viele ihrer Konzerte sind umsonst oder für einen selbst zu bestimmenden Obolus zu hören. Aber auch sonst spielt an fast jeder Straßenecke die Musik. Die jungen Künstler zeigen in ihrer Freizeit ihr Können hinter einem aufgeklappten Instrumentenkasten. Musikliebhaber und Kenner der Szene füttern fleißig den Kasten – als Unterstützung und Dankeschön für den unverhofften Musikgenuss.

 

Bayreuths –Blumenschmuck übertrifft bei Weitem das Übliche – flächendeckende Gartenschau ist vielleicht der richtige Ausdruck. Überall in der Stadt blüht es, wo immer es einen freien Platz hergibt (der neu gestaltete Marktplatz wird im nächsten Jahr bestimmt mit einbezogen). Blumenfreunde, bitte nicht vergessen, auch wenn sie etwas außerhalb liegen: Hofgarten, Eremitage, Botanischer Garten, Röhrensee, Schloss Fantasie… siehe -> Bayreuth schwimmt im Blumenmeer

 

[aartikel]B0096U44AW:left[/aartikel] Theaterkulissen:

Newsletter - kostenlos abonnieren

-> immer aktuell sein
-> pro Newsletter eine Überraschung
-> jederzeit abbestellen