☼ Wetter am 4. September 2011 – Frühling, Sommer oder Herbst?

Schwülwarm ist es heute mit 27 Grad im Schatten. Der Himmel ist bedeckt. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit tragen die Schallwellen weit – alles erscheint viel lauter als sonst. Am Abend fängt es an zu regnen, erst mit dicken Tropfen, bis es sich zum Wolkenbruch steigert.

Ein Holunderstrauch trägt sowohl weiße Blüten als auch schwarze Früchte. Ist das normal? Eigentlich nicht, denn der Holunder blüht normalerweise im Mai/Juni!

Wahrscheinlich ist diese Holunderblüte ein sogenannter Johannistrieb, der nicht nur alte Männer überfällt, sondern auch in der freien Natur vorkommt. Wenn das Wetter um Johannistag – 24 Juni – etwas kälter oder frühlingshafter ist, treiben manchmal die Blätter noch einmal aus. Bei den Blüten von Bäumen und Sträuchern kommt es seltener vor. Blühen und Fruchten zur gleichen Zeit ist in unseren Breiten etwas ganz Besonderes.

 

 

Holunder: