Herbst – Kürbismärkte am Straßenrand

Wer an den Wochenenden einen Ausflug in die freie Natur macht, kommt im September und Oktober an vielen kleinen Märkten unter freiem Himmel vorbei. Direkt an der Straße werden Kürbisse, Äpfel oder Kartoffeln verkauft – direkt vom Feld, auf dem sie gewachsen sind.

Dieser alljährliche Kürbismarkt in Dettingen unter Teck besticht mit seiner großen Auswahl.

Naturfreunde merken sich den Herbsttermin vor,  für eine anschließende  Wanderung auf die schwäbische Alb. Die zeigt sich zu dieser Zeit besonders farbenfreudig. Sie kleidet sich in modisch aktuelle Herbsttöne. Preisfüchse leisten sich mit kleinem Geldbeutel etwas ganz Großes. Gourmets decken sich mit den verschiedenen Sorten ein – Pattison, Bischofshaube, Spaghettikürbis, gelber Zentner, Hokkaido…

Selbst wer nicht auf dem Markt oder Feld einkauft, hat eine große Auswahl an Kürbisprodukten.

Kürbis – Shoppingtipps – für Sie gefunden

Kürbis für Wellness
Kochbuch mit vielen Kürbisrezepten
Geschenke mit Kürbis, alle zum Aufessen
Kürbis aus Porzellan

 

So gelangt der Kürbis auf dem schnellsten Wege vom Acker in die Suppe.

Die klassische Gewinner-Situation für beide Seiten. Die Käufer erhalten frische Ware, direkt vom Feld. Die können zwischen verschiedenen Größen, Formen und Sorten wählen  – ohne Hektik, ohne Zeitdruck.

Nicht nur für die Suppenküche empfehlen wir:

Hier geht’s zur Riesenauswahl von Kochtöpfen
Dieser Link führt  zu Suppentellern
Hinter diesem Link finden Sie die passenden Suppenlöffel

 

Kurze Wege

Die Landwirte erhalten gleich an Ort uns Stelle den Lohn für ihre Arbeit, auf die sie sich während der Woche konzentrieren können. Der Haupt-Verkauf verlegt sich auf das Wochenende.

Einige Bauern stellen einen Kasten auf, in den die Kunden – auf Treu und Glauben – das Geld für ihre Feldfrüchte einwerfen. Anscheinend lohnt sich das, denn es gibt glücklicherweise genug ehrliche Menschen auf der Welt.

Wer  seine Wohnung mit Zierkürbissen dekorieren möchte, findet auf Kürbismärkten  die ultramegagroße Auswahl. 

 

 

 

Kürbis:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*