☼ Wetterprognose Mai 2015 mittels der 12 Rauhnächte

Für das Wetter im Mai 2015 ist nach der 12-Tage-zwischen-den-Jahren-Wetterregel der 29. Dezember 2014 zuständig. So wie an diesem Tag soll das Wetter den ganzen Monat Mai über sein.

Anfang Mai 2015 scheint sich das Wetter vom April fortzusetzen. Ob sich die Feuchtigkeit als zarter Mairegen oder ebenso zarter Schneeregen festsetzen wird, hängt von der allgemeinen Wetterlage ab. Mitte Mai kommen regelmäßig die Eisheiligen, und mit ihnen ein Kälteeinbruch, siehe -> ☼ Wetterprognose Eisheilige: Wann endet der Nachtfrost im Frühjahr?

Um diese Zeit wird es zwar trocken, aber bedeckt. Ebenfalls im Mai kann noch die gefürchtete Schlehenkälte einbrechen, die einem den Wonnemonat gründlich vermiesen kann, siehe -> ☼ Wetterregel Schlehenkälte: 2 Tage warm – 2 Wochen kalt . Wahrscheinlicher ist die Schlehenkälte schon im April da gewesen.
In der zweiten Monatshälfte wird es feucht bis nass. Es kann natürlich sein, dass dann der berühmte „warme Regen“ kommt, der Gartenbesitzer ins Schwärmen bringt. In dieser Zeit sprießt dann alles, was grün ist, siehe -> Schnecken schlagen Alarm

 

Bitte schauen Sie selbst, ob Sie die Tageswerte – siehe unten – eventuell anders interpretieren:
Monatswetter im Mai 2015 = Tageswetter am 29. Dezember 2014:

Die Nacht brachte mit -13 Grad den Kälterekord des Jahres. Bis 11 Uhr „erwärmt“ sich die Luft auf -5 Grad. Das ist genug für eine dichte Schneedecke, die immer ein klein wenig höher wird. Es schneit, besser gesagt nieselt sich durch den Vormittag. Abwechslung bringen die kalten Windböen, die den feinen Schneestaub aufwirbeln. Ab Mittag hört es auf zu schneien, der Himmel zeigt eine einheitliche Wolkendecke in zartem Hellgrau, das sich nur leicht vom Schnee abhebt. Nach dieser kurzen Beruhigung fängt es wieder an zu schneien, erst in vereinzelt zarten Flöckchen, dann mit richtig ausgewachsenen Schneeflocken.


☼ Wetter im Mai 2015 – warm und feucht

4. Mai 2015 | Das Wetter im Mai 2015 beginnt mit Regen, mit Schauern geht es weiter und endet bei Starkregen.

Selbst wenn die Wolken sich von Grau zu fast Weiß umwandeln und sogar ein Fitzelchen blauen Himmel durchlassen, bleibt das feuchte Gefühl. Wären es nicht nur 20 Grad, könnte man die laue Wetterlage mit „brühwarm“ bezeichnen, denn auch der Wind hält sich zurück.
Vom Feuchtigkeitsgrad her stimmt dieses Wetter mit den Vorhersagen der  12-Tage-zwischen-den-Jahren-Wetterregel überein.  Dass dabei noch ein „Warmer Regen“ herunterkommt, können wir getrost als Mehrwert betrachten. Anfang Mai ist das durchaus nicht als normal zu bezeichnen – im Gegenteil!
Solange die Schnecken ihre akrobatischen Turnübungen absolvieren, ist mit einer sonnigen Phase nicht zu rechnen, siehe: ☼ Wetterprognose Regen: Niederschlag einfach selbst vorhersagen


☼ Wann kommen die Eisheiligen?

9. Mai 2015 | Der Termin für die Eisheiligen steht fest – zumindest im Kalender. Eine alte Bauernregel verheißt: Vor Bonifaz kein Sommer, nach der Sophie kein Frost.
Mamertus – Montag, 11. Mai 2015
Pankratius – Dienstag, 12. Mai 2015
Servatius – Mittwoch, 13. Mai 2015
Bonifatius – Donnerstag, 14. Mai 2015
Kalte Sophie – Freitag, 15. Mai 2015
Um diese Zeit, nämlich Mitte Mai, ist mit einem Kälteeinbruch zu rechnen. Das heißt also, dass das Wetter in der kommenden Woche ungemütlich werden könnte. Selten verfrühen sich Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und die kalte Sophie wie 2014, siehe ->☼ Eisheilige 2014 – früh und warm?  und ☼ Eisheilige 2011. Manchmal verspäten sie sich, siehe ☼ Eisheilige 2012. Eine gute Zeigerpflanze ist nach wie vor der Holunder, siehe: Wann endet der Nachtfrost im Frühjahr?  Sobald dieser Strauch austreibt, siehe im Foto oben, ist die Frostgefahr vorbei. Wenn schon Blüten zu sehen sind, die jedoch auf kurzen Stielen sitzen, ist noch mit Kälte zu rechnen. Für Balkon- und andere Gärtner bedeutet das: Weder Fleißige Lieschen noch Basilikum noch Tomaten aussetzen. Ein paar Tage warten lohnt sich allemal.


☼ Wetter am 11. Mai 2015 – Beginn der Eisheiligen mit Mamertus

Wo bleibt Mamertus, der erste Eisheilige? Anscheinend verspätet er sich auf unbestimmte Zeit – wird da etwa irgendwo auf dem Wege gestreikt? :-) Der erste Tag der Eisheiligen 2015 beginnt mit Sonne und reichlich Federwolken. Ein lieblicher Kurze-Ärmel-Morgen.
Zum Mittag hin werden die Wolken dichter, aber das Thermometer bleibt über der 26-Grad-Marke hängen. Ein bisschen schwül fühlt es sich an, obwohl ein sanftes Lüftchen weht. Bei einer einheitlichen mehr oder weniger starken hellgrauen Wolkendecke scheint die Sonne wie durch eine mehr oder weniger verstaubte Milchglasscheibe. Ich korrigiere: Die Sonne scheint nicht, sie brennt. Wahrscheinlich ist das auf die hohe Luftfeuchtigkeit zurück zu führen. Die Feuchtigkeit wirkt wie ein Brennglas. Zum Abend hin klart sich der Himmel wieder etwas auf – man könnte ihn schon als hellblau bezeichnen. Um 20 Uhr ist es mit 22 Grad noch angenehm warm.


☼ 2. Tag der Eisheiligen – 30 Grad

Nach Eisheiligen, bibberndem Frost und Kälteschock sieht auch der 12. Mai 2015 nicht aus – offiziell der Tag des zweiten Eisheiligen Pankratius. Und nach Eisheiligen klingt die Temperatur von 30 Grad bestimmt nicht, eher nach Hochsommer.
Auch Pankratius, der zweite Eisheilige, will uns (noch) nicht beehren. Am heutigen Wetter hat sich seit gestern nicht viel geändert. Seit dem Morgen ist es schwül bei konstant 30 Grad – bis in die Abendstunden. Dabei strahlt die Sonne nicht wirklich, denn sie verbirgt sich hinter einer Dunstglocke. Trotz des manchmal böigen Windes lässt der Himmel kaum ein Blau sehen.


☼  3. Tag der Eisheiligen mit Sonnenschein

13. Mai 2015 | Hellblauer Himmel, dazwischen ein paar weiße Wölkchen verteilt, Sonne und Frühjahrs-Feriengefühl. Soll das der 3. Tag der Eisheiligen sein?

Mittwoch, der 13. Mai 2015, wäre der Tag des Eisheiligen Servatius. Wie schon Mamertus und Pankratius hält er sich vornehm zurück. Wann kommen die Eisheiligen?
Um ganz ehrlich zu sein – mich stört es nicht. Ich sitze lieber unter meinem Apfelbaum und träume vor mich hin. Es ist kein Wetterleuchten und auch kein Blitz, der das Grün zum Strahlen bringt. Das Leuchten bewerkstelligt allein die Sonne, die auf den Apfelbaum strahlt. Der feine Flaum um die Blattränder zaubert eine weiße Umrandung. Stresslösend und beruhigend wirken die unterschiedlichen Grüntöne auf das Gemüt. Ferienstimmung macht sich breit – ein paar Schritte vom Arbeitszimmer entfernt.
Allen Stressgeplagten wünsche ich auf diesem Wege einen Apfelbaum, unter dem sie ihre Seele baumeln lassen können und damit ihr Innenleben ins Gleichgewicht bringen. Oder, wie es so schön auf Neudeutsch heißt: Work-Life-Balance


☼ 4. Eisheiligen – Temperatursturz

Am vorletzten Tag der Eisheiligen kommt Bonifatius am Donnerstag, den 14. Mai 2015. Die Temperatur fällt auf 13 Grad zurück und strampelt sich bis zum Mittag langsam auf 18 Grad hoch.
Wie viele Tage haben wir noch vor uns? Wurden die ersten drei Tage der Eisheiligen übersprungen? Dann wäre die „kalte“ Zeit morgen, am Freitag, den 15. Mai, beendet.
Falls sich die Eisheiligen lediglich im Datum geirrt haben und erst heute starten, wird das Wochenende ebenfalls eisig – na ja, etwas kühler als zuvor. Wenn man das mit dem ersten Tag der Eisheiligen vergleicht oder gar den zweiten Tag mit einem Rekordhoch von über 30 Grad, sind 18 Grad schon gefühlt kühl. Da kann man schon von einem Temperatursturz sprechen – wenn auch auf hohem Niveau. Es muss ja nicht gleich frieren.
Noch gilt die alte Bauernregel: „Pankrazi, Servazi und Bonifazi, sind drei frostige Bazi. Und zum Schluss fehlt nie, die Kalte Sophie.“


☼  Eisheiligen-Ende – Kalte Sophie

Ende der Eisheiligen am 15. Mai 2015 mit der kalten, na ja, eher lauwarmen Sophie. Nach dem Temperatursturz des 4. Eisheiligen hat es uns nasskalt  erwischt.
Am 15. Mai 2015 ist Schluss mit den Eisheiligen!
In der Nacht hat es geregnet und regnet immer weiter. Ein bisschen lustlos fühlt es sich an. Kein Wind, tropfenweise Regen, dafür aber stetig. Die Temperatur pendelt sich bei 10 Grad ein. Im Vergleich zum ersten Tag der Eisheiligen oder gar zum zweiten Tag mit einem Rekordhoch von über 30 Grad fühlt es sich wirklich kalt an. Neutral betrachtet sind wir blendend über die Eisheilgen 2015 hinweggekommen.

☼ Wetter am 27. Mai 2015

Bedeckt und Grau in sämtlichen Farbnuancen kommt das Wetter seit Pfingsten daher. Meist ist es trocken, manchmal kommt ein Schauer herunter.
Kein Wunder, denn der Holunder blüht, siehe die alte Bauernregel ☼ Wetterprognose Regen: Niederschlag einfach selbst vorhersagen
Den Kräutern macht das wenig aus. Thymian, Salbei und Pimpinelle blühen wie dieser weiße Kümmel. Nach jedem Schauer lässt er seine Dolden schwer herabhängen. Die Regentropfen ziehen den Blütenkopf nach unten. Aber nicht für lange, denn nach jedem Regen scheint – wenn auch nur kurz – die Sonne.

 

Unsere Beobachtungen gelten für den Großraum Stuttgart, siehe -> lokale Wetterregeln


 

Utensilien bei Sonne, Regen, Nebel, Frost und Hagelschauer – folgen Sie unseren Shopping-Tipps – jetzt online bestellen:

Hier geht’s zur Übersicht sämtlicher neuen Wetterstationen
Dieser Link führt zur Auswahl von Zubehör für Wetterstationen
Hier geht’s zur Übersicht sämtlicher Thermometer nach guter, alter Art

 

 

Wetter 2015: