☼ Wetterprognose April 2015 mittels der 12 Rauhnächte

Für das Wetter im April 2015 ist nach der 12-Tage-zwischen-den-Jahren-Wetterregel der 28. Dezember 2014 zuständig. So wie an diesem Tag soll das Wetter den ganzen Monat April über sein.

Anfang April 2015 sieht es nach weißen Ostern aus, wie schon von der Weihnachtsregel angekündigt, siehe -> ☼ Weihnachten 2014 im Klee – Ostern 2015 im Schnee? Jein!
Bis Monatsmitte könnte der Schnee liegen bleiben oder sich in Regen verwandeln – auf alle Fälle nass! In der Monatsmitte sieht es nach einer Wetterberuhigung aus. Danach kommt ein Hoch – also trockene Luft bei klarem Himmel. Das kann sowohl ein Kälteeinbruch als auch ein Wärmeausbruch sein. Letzteres sieht nach einem Vorläufer für die Schlehenkälte aus, die meist im April, seltener im März oder Mai hereinbricht, siehe -> ☼ Wetterregel Schlehenkälte: 2 Tage warm – 2 Wochen kalt
Um richtig kalt zu werden, muss es vorher richtig warm gewesen sein. Das Hoch schafft die besten Voraussetzungen dafür.


Wetter-Bücher sofort online bestellen – sehen Sie sich unsere Shopping-Tipps an:

Wetterkunde als Wissenschaft
Wetterregeln
Wetter in Garten und Natur
☛  Ihre CDs, DVDs und Bücher erhalten Sie versandkostenfrei mit Amazon Prime. Testen Sie selbst.

 

Bitte schauen Sie selbst, ob Sie die Tageswerte – siehe unten – eventuell anders interpretieren:
Monatswetter im April 2015 = Tageswetter am 28. Dezember 2014:
Am frühen Morgen beginnt es zu schneien – wenig, aber stetig. Nach einem Temperatursturz liegt die Temperatur bei -3 Grad. Der Schnee bleibt liegen, es schneit immer sachte drauf mit kleinen, aber feinen Flocken. Kein Wind verwirbelt die Schneedecke. Ab 14 Uhr hört es auf zu schneien, der Himmel hellt sich auf, der Schnee bleibt liegen. Ab 16 Uhr kann man dem Zeiger auf dem Thermometer beim Fallen zusehen. Um 18 Uhr ist es bis -8 Grad gesunken, um 20 Uhr bis -10 Grad. Um Mitternacht wird die Minus-zwölf-Grad-Marke geknackt.


☼ Wetter im April 2015 – typisches Aprilwetter

Der 1. April 2015 gibt schon einen guten Vorgeschmack auf die Launen, die noch kommen werden.
Was will man mehr?
Am Morgen liegt noch Schnee, der zum Frühstück schon verschwunden ist. Sechs Grad Celsius hält selbst der eisigste Schnee nicht aus, nicht einmal an schattigen Plätzen. Kurz danach scheint die Sonne, zumindest so lange, wie der Himmel frei ist, denn die nächsten Wolkengebirge sind schon in Sicht. Dreht man sich um, sind auf der anderen Seite nicht einmal mehr Wolken zu sehen. Ein zusammenhängendes Grau pflastert den Himmel, von hellem Silber bis zum dunklen Asphalt.
Typisches Aprilwetter, genau wie es die Rauhnächte vorausgesagt haben. Zwar weht der Wind nicht so stürmisch wie am Tag zuvor, denn da brauste Orkan „Niklas“ über uns hinweg. Jetzt treibt er entweder woanders sein Unwesen oder hat sich aufgelöst. Der Nachfolgesturm gebärdet sich zwar weniger furios, langt aber trotzdem noch zu heftigen Regenschauern.
Aber warum immer nur nach oben schauen?
Der Blick auf den Boden lässt die Laune steigen. Lila Veilchen hocken seit ein paar Tagen mehr oder weniger auffällig im Gras. Werden sie von der Sonne angestrahlt, strahlen sie zurück. Sobald es kalt oder nass wird, ducken sie sich weg und fallen fast nicht mehr auf, lassen sich aber in ihrer Blühfreudigkeit nicht stören – typische Optimisten.


☼ Wetter im April 2015 – Karfreitag

Eisig beginnt der Karfreitag, 3. April 2015 mit Nachtfrost, zugefrorenen Autoscheiben und Raureif auf dem Gras. Aber die Sonne scheint, und scheint, und scheint.
Es sieht so aus, als hätte Petrus eine Pause machen müssen. Nach all dem Wind ist ihm wohl die Puste (fast) ausgegangen. Im geschützten Park zwischen Schloss und Marstall fangen die Kastanien schon an, ihre Blätter zu entfalten. Auch die Blütenknospen stehen schon aufrecht – wenn auch in Grün statt in Weiß. Somit macht Kirchheim als „Kastanienstadt“ seinem Namen wieder einmal alle Ehre. Die meisten Bäume stehen noch kahl und ohne Blätter da, jedoch wer genau hinschaut, sieht die Knospen voller werden.
Draußen Kaffee zu trinken ist noch gut möglich, wie die Besucher vor den Cafés es beweisen. In windgeschützten Lagen lässt es sich länger aushalten als an pustigen oder gar schattigen Stellen. Außerdem verzieht sich die Sonne ganz allmählich. Erst wird es dunstig, dann grauer,  bis schließlich kein Fitzelchen blauer Himmel übrig bleibt.


☼ Wetter im April 2015 – Frohe Ostern

Weihnachten 2014 im Klee – Ostern 2015 im Schnee? Jein! Egal, wie auch immer das Wetter an Ostern sein mag, die Osterglocken blühen!

Diese verdammte Rechthaberei!

Warum kann sich eine Wetterprognose nach dieser alten Bauernregel nicht auch einmal irren? 2015 stimmt es wieder – und das zum 4 x in Folge! → ☼ Weihnachten 2014 im Klee – Ostern 2015 im Schnee? Jein!
Weihnachten 2014 war nicht ganz eindeutig. Genau so zweideutig kommt das Wetter am Ostersonntag 2015 daher. Am Morgen scheint die Sonne vom blauen Himmel. Also ab ins Freie zum Ostereier verstecken/suchen lassen. Das geht nicht ohne Mantel und Handschuhe, denn die Temperatur liegt knapp über dem Gefrierpunkt. Langsam, ganz laaangsam klettert das Thermometer auf fast 8 Grad Celsius. In der Sonne wäre es gefühlt sogar wärmer, wenn der eisige Wind nicht wäre. Ab Mittag bedeckt sich der Himmel wieder, die Temperatur bleibt. Nix mit ausgedehntem Osterspaziergang in die freie Natur. Vielleicht wird das Wetter morgen schöner. Dann holen wir den Spaziergang nach – versprochen!
Eine Woche vor Ostern 2015 hatten wir einen Vorgeschmack durch Orkan Niklas, der nicht nur den Zugverkehr lahm legte. Danach freuten wir uns über typisches Aprilwetter.
Ostern 2014 kam zwar ein Kälteeinbruch, aber ein sehr milder. Die konstante April-Temperatur betrug ungefähr 20 Grad, war also weitaus wärmer als in den Jahren zuvor. Hier sorgte ein Temperaturabfall am Karfreitag für eine unangenehme kalte Dusche, die bis nach Ostern anhielt, siehe -> ☼ Weihnachten 2013 im Klee! Ostern 2014 im Schnee? Weihnachten 2013 konnte man die letzten Weihnachtsvorbereitungen im Pullover statt im Pelz erledigen.
2013 fällt zu Ostern Schnee in großen Flocken. 2012 verkauft ein Weihnachtsbaumverkäufer seine grünen Tannen hemdsärmlig, aber korrekt mit Nikolausmütze.
Noch kälter, nämlich knapp über dem Gefrierpunkt, ist es am Ostersonntag 2012. Der eisige Wind treibt mit Polarkälte die Ostereiersucher in die warme Stube.
Seit 2011 sind unsere Weihnachten angenehme Ostern.
Wann erleben wir wieder Ostern im Klee?


☼ Schlehenkälte im Miniformat

So eine Schlehenkälte am 20. April 2015 lass ich mir gefallen! Diese alte Bauernregel hat sich schon ganz anders gezeigt, siehe ☼ Wetterregel Schlehenkälte: 2 Tage warm – 2 Wochen kalt
Einen Tag Regen mit grauem Himmel und feuchter Kälte, danach zwei Tage Sonnenschein pur mit türkisblauem Himmel. Die reale Temperatur liegt deutlich unter der gefühlten Temperatur, die man beim Blick aus dem Fenster vermuten würde. Es weht nämlich ein eisiger Ostwind. An den Bäumen entfalten sich die Blätter. Wäre es nicht so kalt, würde ich an einer Stelle stehen bleiben und dem „Ausschlagen“ zusehen. Genau das, was in dem alten Volkslied besungen wird: Der Mai (na ja, es darf auch April sein) ist gekommen, die Bäume schlagen aus.
Wenn es mit dem Wetter so weiter geht, könnte die Schlehenkälte 2015 meine Lieblingsschlehenkälte werden.


Unsere Beobachtungen gelten für den Großraum Stuttgart, siehe -> lokale Wetterregeln


 

Bei Sonne, Regen, Nebel, Frost und Hagelschauer sofort online bestellen – sehen Sie sich unsere Shopping-Tipps an:

Dieser Link führt zur Auswahl von Wetterstationen mit Außensensor
Hier finden Sie die aktuelle Spiegelreflexkamera für Ihre anspruchsvollen Fotos
☛ Für schnelle Schnappschüsse unterwegs: Neues Smartphone ab 1 Euro

 

 

Wetter 2015: