☕ Rezept: Rote Bete, Apfel, Ei, Dill, Senfkörner mit Frischkäse

Unser Apfelbaum trägt in diesem Jahr viele Früchte, die alle gegessen werden wollen. Glücklicherweise passen Äpfel zu vielen Gerichten. Da lasse ich mich nicht lumpen!

Zutaten für diese Frischkäsecreme, aktuell im Herbst:

Rote Bete, Apfel, Ei, Dill, Senfkörner mit Frischkäse250 Gramm Frischkäse
1 mittlere Wurzel Rote Bete
1 hart gekochtes Ei
1 großer Apfel
7 Schnitze Trockenäpfel
1 Esslöffel Senfkörner
6 Stängel Dill

 


Rote Bete reifen um diese Zeit auf den Feldern und werden frisch auf dem Markt angeboten. Eigentlich wollte ich damit noch warten, denn als Lagergemüse kommen sie den ganzen Winter über frisch aus der Miete – da werden sie noch öfters auf meinem Speiseplan stehen. Die Trockenäpfel nehmen die Feuchtigkeit von den Äpfeln auf und lassen den Brotaufstrich etwas fester werden.
Der Dill hat sich selbst ausgesät, nachdem die ersten Pflanzen Samen angesetzten. Wer weiß, wie lange er noch wächst – also gebrauche ich ihn, wo er gerade hinpasst.

Zubereitung dieser Frischkäsecreme:

Die Rote-Bete-Wurzel ist vom Mittagessen übrig geblieben. Sie wurde lediglich 20 Minuten im Kartoffeldämpfer gekocht und noch warm geschält – mit Gummihandschuhen. Ebenfalls mit Gummihandschuhen reibe ich sie sehr fein. Rote-Bete-Saft färbt schon in kleinen Dosen sehr nachhaltig, nicht nur Kleidung, sondern auch Hände, Schneidebretter, Handtücher und auch Papier. Dieses Rezept hinterlässt in meinen Notizbuch rote Spuren ;-).
Die Äpfel schäle ich, entferne das Kerngehäuse und raspel sie mit der Gemüsereibe in grobe Streifen, die Trockenäpfel zerschneide ich mit der Haushaltsschere. Für den frischen Dill benutze ich dagegen das Wiegemesser, denn ich mag die Kräuter sehr fein. Das Eiweiß zerkleinere ich und das Eigelb zerdrücke ich im Frischkäse, bis eine zartgelbe Farbe entsteht. Zusammen mit den Apfelstiften, Trockenäpfel, Rote-Bete-Raspeln, Eiweißwürfeln, Senfkörnern und gehacktem Dill vermischen, auf einer Scheibe Vollkornbrot verteilen, dekorieren, fotografieren – fertig.

Rote Bete, Apfel, Ei, Dill, Senfkörner mit Frischkäse - fertigArbeitszeit:

Dieses Rezept dauert über zwanzig Minuten, was aber mit den Roten Beten (Handschuhe an, Handschuhe aus, usw.) zusammenhängt.

Nachtrag:

Der Brotaufstrich ist durch die aufgequollenen Senfkörner und getrockneten Apfelschnitze doch etwas zu fest geraten. Ein Teelöffel Schmand macht ihn wieder streichfähig.


 

8ung Werbung:
Was empfehlen Sie für den Herbst?
Diesen Platz halten wir frei für Ihre Offerte!

 

Herbst: