☕ Rezept: Frischkäse-Creme mit Chicorée, Ei, Mandarine, Kiwi, Birne, Feigen

 Zutaten für diese Frischkäse-Creme:

Chicorée, Ei, Mandarine, Kiwi, Birne, Feigen mit Frischkäse200 Gramm Frischkäse
1 Chicorée
1 hartgekochtes Ei
1 Mandarine
1 Kiwi
1 Winterbirne
4 Trockenfeigen

.

Winterlich schmeckt die heutige Zusammenstellung mit Mandarinen, die jetzt im sonnigen Süden geerntet werden und noch bis Februar frisch auf den Markt kommen. Danach werden sie trocken. Die im Keller gelagerten Kiwi und Winterbirne aus heimischen Gefilden müssen jetzt gegessen werden, sonst faulen sie. Chicorée treibt noch bis zum Frühjahr in den Kühlhäusern und wird nach und nach auf den Markt gebracht und die Feigen sind im Herbst immer so schön weich.

Für das passende Küchen-Werkzeug empfehlen wir:

hier kaufen☛ Hier finden Sie eine Riesenauswahl von praktischen Küchenhelfern
Hier geht’s zur Riesenauswahl von Frühstücksmessern
Hier geht’s zur Riesenauswahl von Frühstück-Sets

Zubereitung: Chicorée, Ei, Mandarine, Kiwi, Birne, Feigen mit Frischkäse

Kiwi schälen, in Streifen und noch einmal quer in Streifen schneiden. Das kann etwas dicker sein, denn durch das umrühren lösen sie sich auf. Ebenso verfahre ich mit der Birne. Die Chicorée von der Spitze her in feine Streifen schneiden, aber wirklich fein. Hobeln geht schlecht, weil diese Gemüseknospe leicht zerrupft. Die Mandarinen schmecken besser und geben auch mehr Saft ab, wenn sie in kleine Stücke geteilt werden. Für Trockenobst, also auch die Feigen, benutze ich zum Zerkleinern die Haushaltsschere. Das Eiweiss hacke ich in kleine Würfel, und das Eigelb zermuse ich mit dem Frischkäse, bis eine leicht gelbe Farbe entsteht. Die Chicoréestreifen, Mandarinenteilchen, Eiweisswürfel, Kiwistreifen, Birnenstreifen und Feigenabschnitte vermische ich zusammen mit der Frischkäsecreme.

Frischkäse-Rezept mit Chicorée, Ei, Mandarine, Kiwi, Birne, Feigen

Frisch schmeckt der Brotaufstrich noch etwas herb bis fruchtig, durchgezogen bestimmen die süßen Feigen den Geschmack.

Arbeitszeit:

Dieses Rezept braucht mit fünfundzwanzig Minuten etwas Zeit. Hauptsächlich besteht die Arbeit aus Schnippeln und Schälen.

Im Nachhinein merke ich, dass vielleicht eine Zutat dabei sein müsste, die die Flüssigkeit aufsaugt. Am dritten Tag ist der Brotaufstrich schon so flüssig wie ein Gelee, kurz bevor das Glas alle ist, und es schmeckt auch ähnlich süß – lecker.

Für den Start in den Tag empfehlen wir:jetzt testen:

☛ Hier geht’s zur Riesenauswahl von Frühstücksbrettchen
Hier finden Sie Ihr Frühstückstablett fürs Bett
Hinter diesem Link steht eine Auswahl an Frühstücksgeschirr

 

Kiwi:

Noch mehr Rezepte mit Frischkäse-Creme:

Gemüse im Frischkäse-Brotaufstrich

Fleisch und Wurst im Frischkäse-Brotaufstrich

Obst im Frischkäse-Brotaufstrich

Kräuter und Gewürze im Frischkäse-Brotaufstrich

Eier im Frischkäse-Brotaufstrich