☼ Wetter im Mai: Warmer Regen, Freude der Gartenbesitzer

Egal, wie das Wetter sein mag, es gibt immer Zeitgenossen, die sich darüber freuen oder ärgern. Am 24. Mai 2016 füllen sich die Bachläufe, Überlaufbecken und im Garten die Regentonnen. Beste Voraussetzungen für Natur und Gartenbau und ein Grund zur Freude für die meisten Gärtner.

Regen bringt Segen

rosa Akeleiblüte mit Regentropfen

Der Garten blüht voller Frühlingsblumen, zu denen sich schon die Blüten des Frühsommers gesellen. Die Akelei prunktet mit ihrer Farbenpracht. Wie schafft sie es nur, in jedem Jahr neue Rot/Rosa/Lila/Violett-Töne hervor zu zaubern? Besonders vielseitig zeigt sich der Lauch, ebenfalls mit rosa Blüten – v on der daumennagelgroßen Schnittlauchblüte über Kindskopfgröße bis hin zum Sternkugellauch.

Rosen blühen in allen Farben, sogar in gelb. In einem Garten weiß, daneben blutrot, noch ein Garten weiter rosarot bis hin zum dunkelviolett reicht die rosige Farbpalette. In diesem Jahr fällt die Blüte mit der Pfingstrose zusammen, die normalerweise etwas früher blüht.

Auch die Blautöne sind vertreten.  Gretel im Busch, Schwertlilie, Lein, Borretsch, Kornblumen und Clematis entdecke ich in meinem Garten.

Es freut die Gärtner, wenn sie nicht künstlich bewässern müssen. Sie merken ganz genau, dass der natürliche Regen einen viel größeren Wachstumsschub bringt als ihr Schlauchsystem. Wohl dem, der noch eine Regentonne im Garten hat.

 

Regenwasser für den Biogarten – unsere Shopping-Tipps:

Regentonne sammelt weiches Wasser für den Garten
Regensammler mit Laubabweiser
Modische Regenstiefel
Automatische Bewässerung beruhigt

 

Wetter 2016: