☛ Kubus.Sparda-Publikumspreis im Kunstmuseum Stuttgart – Corinne Wasmuht

Meldung vom 22. Juni 2017:  Der Publikumspreis geht 2017 an Corinne Wasmuht. Die Besucherinnen und Besucher der Gruppenausstellung (18. März – 18. Juni 2017) wählten während der Laufzeit die Künstlerin zu ihrer persönlichen Favoritin.

Herzlichen Glückwunsch

 

Kubus.Sparda-Kunstpreis im Kunstmuseum Stuttgart

Drei Künstlerinnen stellen Ihre Arbeiten ab dem 18. März 2017 im Kubus Kunstmuseum Stuttgart aus. Jede erhält ein Stockwerk mit sämtlichen Räumen zur Präsentation ihrer Werke. Am 30. Mai 2017 erhält eine von ihnen den mit 20.000 Euro dotierten Sparda-Kunstpreis.

Myriam Holme   erhält den mit 20.000 Euro dotierten Sparda-Kunstpreis
Corinne Wasmuht  erhält den Publikumspreis über 5.000 Euro
Leni Hoffmann

Wenn Corinne Wasmuht träumt, dann wie im Breitwandkino.

Corinne Wasmuht: „Traumbild“ im Kunstmuseum Stuttgart

Sie verbindet Orte mit Einrichtungsgegenständen und Lebewesen mit Fahrzeugen, wie sie wohl nie im richtigen Leben aufeinandertreffen. Menschen kommen aus dem Bildhintergrund und verschwinden wieder dorthin. Mal ist nur der Oberkörper zu sehen, aber alles andere noch als Kontur; manchmal verschwinden Köpfe im streifenförmigen Hintergrund. Das meterlange Traumbild wird umschlungen von einer farbigen Planetenumlaufbahn.

Corinne Wasmuht: „Traumbild“ im Kunstmuseum Stuttgart

Die Künstlerin schreitet ihr Traumbild ab. Verwaschen sind die Farben, so als spülen sich die Menschen in das Bild herein und wieder hinaus. Schnell vergessen.

Einen Wachtraum zeigt das Bild mit den Rückstrahlern von Autos.

Corinne Wasmuht: „Traumbild“ im Kunstmuseum Stuttgart

Wie durch ein Fenster fällt der Blick nach draußen auf die Straße, auf der Fahrzeuge nur mit ihren Rücklichtern zu sehen sind. Vorbei an ungemachten Betten. Wie Feuer leuchten die Katzenaugen in rotorange in der tiefblauen Nacht – blaue Stunde der Malerin oder Tagtraum?

Corinne Wasmuht wird kaum fertig mit ihren Bildern.

Sie holt hier noch ein klein wenig heraus, macht da etwas sichtbar oder deckt an anderer Stelle einen Tacken zu. An mindestens einem Bild dieser Ausstellung will sie weitermalen, sobald die Präsentation vorbei ist.

Mein Tipp an alle Besucher: Schnappen Sie sich gleich an der Kasse einen Klappstuhl. Sie werden ihn brauchen.
So können Sie die Traumbilder von Corinna Wasmuht eines nach dem anderen in Ruhe mit den Augen durchlaufen und selbst ins träumen kommen. Die Glasbrocken von Myriam Holme variieren je nach Licht, Hintergrund und Menschen drum herum. Besonders interessant könnte auch ein Beobachtungsposten im 3. Stock sein → Besucher, die über die Knete laufen. Gesichter, die eigenen Fußstapfen betrachtend …

 

Autoträume im Buchformat

Autobücher – Shoppingtipps – für Sie gefunden – gleich online bestellen:

Comics mit Auto
Autokrimis
Kinderbücher zum Thema Auto
Kunstbücher zum Thema Auto
Fachbücher zum Thema Auto

 

 

Kunstausstellung:

  • ☛ Museumstipp: Emil Nolde. Die Grotesken
    Selten gezeigte Bilder von Erich Nolde ohne Blumen, dafür fantastische Gesichter, skurrile Gestalten in grellen, kontrastreichen Farben zeigt das Museum Wiesbaden – ein Augenschmaus zum Weitersp …