♫ Parsifal in Bayreuth 2010 – drastische Sexszenen

Die Bayreuther Festspiele  2010 zeigen diese Inszenierung von Stephan Herheim im dritten Jahr. 

♫ Parsifal in Bayreuth 2009 – Zeitenfahrt von der Villa Wahnfried zum Plenarsaal des Deutschen Bundestages

Das hat sich gegenüber der Parsifal-Inszenierung 2009 geändert.

Geblieben ist das gewohnt hohe musikalische Niveau des Festspiel-Orchesters unter der Leitung von Daniele Gatti, des Chores unter der Leitung von Eberhard Friedrich und der Solisten. Wie 2009 sind folgende Sänger gleich geblieben: Amfortas –  Detlef Roth, Titurel – Diógenes Randes, Gurnemanz –  Kwangchul Youn, Parsifal –  Christopher Ventris, Klingsor – Thomas JesatkoSusan Maclean bringt als neue Kundry eine größere stimmliche  Ausdrucksbandbreite mit.
Ebenfalls geblieben sind die Kostüme und das Bühnenbild von Gesine Völlm und Heike Scheele, beides wunderschön und stimmig.

Im ersten Akt Historismus mit Flügeln; im zweiten Akt die dollen Zwanziger bis zum dritten Reich; im dritten Akt Deutscher Bundestag, siehe->Parsifal im Matrosen-Anzügle – Klingsor in Strapsen – Kundry im Umziehstress

In der Inszenierung siehe ->Parsifals Zeitenfahrt von der Villa Wahnfried zum Plenarsaal des Deutschen Bundestages wurde einiges klarer herausgearbeitet, und besonders stoßen mir die drastischen Sexszenen auf.

 

Wen begeistern die Sexszenen?

Eigentlich sieht der Regisseur Stephan Herheim bis auf zwei Meter Entfernung noch bemerkenswert jung und agil, schmuck und fit aus. Aber anscheinend altert Mann in diesem Metier schnell. Bestimmte Szenen könnten der Fantasie alter Männer entsprungen sein. Im ersten Akt kriechen Jungen in Matrosenanzügen unter die langen Röcke der Damen, die vor lauter Ekstase die Flügel wackeln lassen.
Kundry wird von sämtlichen Männern, mit denen sie zusammen singt, ganz selbstverständlich missbraucht – meist im Bett, das vorn auf der Bühne steht.
Im zweiten Akt wird  Haus Wahnfried während des ersten Weltkrieges zum Lazarett umgewandelt. Die Betten verteilen sich an allen Wänden entlang. Herein humpeln die verwundeten Soldaten, von Krankenschwestern – in der Originaltracht dieser Zeit – gestützt, legen sie sich in die Metallbetten und werden umsorgt. Während Klingsor Kundry beauftragt, Parsifal zu verführen, erleben die Zuschauer ein sehr realistisches Paarungs-Ballett der Krankenschwestern mit den Verwundeten. Peinlich.

 

Männliche Wechseljahres-Oper

Der Parsifal ist in diesem Jahr zu einer Männeroper geworden, besser gesagt, für Männer in den Wechseljahren. Sobald bestimmte Herren in die Jahre kommen, kommt ihre Fantasie auf Hochtouren. Aus bisher vernünftigen Zeitgenossen werden nervige Verbal-Erotiker.
Dieses Plumpe, Direkte, im Parsifal steht im Gegensatz zum Lohengrin, in dem Jonas Kaufmann durch seine Mimik und Gestik, Körperhaltung und Sprachmelodie eine ungeheure Erotik ausstrahlt.

Lichtblick Blumenmädchen:

Das heißt nicht, dass die ganze Opernaufführung aus triebgesteuerten Primaten auf der Bühne, und hechelnden Voyeuren im Zuschauerraum besteht. Dieser Parsifal enthält die schönste Blumenmädchen-Szene, die ich bisher gesehen habe. Voller Erotik, die Denkanstöße gibt, Anstößiges zu denken, ohne an der Intimsphäre von 1800 Zuschauern zu rubbeln, siehe unten:

♫ Blumenmädchen im Parsifal – Bayreuther Festspiele

Speziell für den eleganten Herrn – unsere persönliche Empfehlung für den Besuch einer Vorstellung in Bayreuth:

Für Ihren gelungenen Opernbesuch – folgen Sie unseren Shopping-Tipps

Festliche Kleidung für den eleganten Herrn
Natürliche Düfte für den dezenten Herrn
E-book-Opernführer umsonst lesen mit Amazon Prime

Worum es in der Oper Parsifal geht:

♫ Inhalt / Handlung: Parsifal – Oper von Richard Wagner

Besetzung 2010

Musikalische Leitung Daniele Gatti
Regie  Stefan Herheim
Bühnenbild  Heike Scheele
Kostüme  Gesine Völlm
Dramaturgie  Alexander Meier-Dörzenbach
Video  Momme Hinrichs Torge Møller
Chorleitung   Eberhard Friedrich

Amfortas   Detlef Roth
Titurel  Diógenes Randes
Gurnemanz   Kwangchul Youn
Parsifal   Christopher Ventris
Klingsor   Thomas Jesatko
Kundry   Susan Maclean
1. Gralsritter   Arnold Bezuyen
2. Gralsritter   Friedemann Röhlig
1. Knappe   Julia Borchert
2. Knappe   Ulrike Helzel
3. Knappe   Clemens Bieber
4. Knappe   Willem Van der Heyden
Klingsors Zaubermädchen   Julia Borchert
Klingsors Zaubermädchen   Martina Rüping
Klingsors Zaubermädchen   Carola Guber
Klingsors Zaubermädchen   Christiane Kohl
Klingsors Zaubermädchen   Jutta Maria Böhnert
Klingsors Zaubermädchen   Ulrike Helzel
Altsolo   Simone Schröder

 

Parsifal-Inszenierungen in Bayreuth:

Super Kostüme, einzigartiges Bühnenbild!

♫ Parsifal in Bayreuth 2009 im Matrosen-Anzügle – Klingsor in Strapsen – Kundry im Umziehstress

 

2010 die gleiche Inszenierung, aber leider doch ganz anders:

♫ Parsifal in Bayreuth 2010 – drastische Sexszenen

2011 die gleiche Inszenierung, aber nicht dieselbe wie 2009 und 2010:

♫ Parsifal in Bayreuth 2011 – betende Hände bei (fast) jeder Gelegenheit

 

Die letzten Vorstellungen dieser Inszenierung bringen 2012 wiederum Neues:

♫ Parsifal in Bayreuth 2012 – allerletzte Vorstellung am 28. August

 

Die „etwas andere Sicht“ auf den Parsifal wird in Bayreuth mit der Inszenierung von Christof Schlingensief eingeleitet:

♫ Parsifal in Bayreuth – Schlingensief, Beuys und der Filz

Aber auch schon vor Schlingensief und erst recht danach muss der Parsifal viel aushalten:

♫ „Parsifal“ – die Oper mit den Dehnungsfugen

 

Parsifal: