☼ Wetter am 28. September 2012 – Federwolken am blauen Himmel

Blauer Himmel mit zarten Federwolken

Sie verändern sich ständig, diese frisch gekämmten, weißen Fäden.

 

Mal sehen sie aus wie eine weiche Daunenfeder – direkt zum hineinlegen und ausruhen.
Mal ragen sie spitz nach oben wie eine Schreibfeder. Das sieht eher nach Arbeit aus, sofern man der schreibenden Zunft angehört. Sie können aber auch gefährlich wirken, wenn sie wie Rauch hinter dem Rathausturm aufsteigen. Dass es weißer Rauch ist, beruhigt allerdings 😉

Wetter am 28. September 2011 – heute keine Herbstfarben

Wären nicht die langen Schatten, könnte dieses Foto genau so im Sommer entstanden sein. Der Hang mit der Schafweide im Vordergrund und der Streuobstwiese im Hintergrund zeigt noch keine Herbstfarben – Grün leuchten Gras und Blätter bei 23 Grad im Sonnenschein.

Lediglich die Früchte bekennen Farbe, wie sich das für diese Jahreszeit gehört, siehe -> Herbstzeit – (Wild)Früchte reifen in der Natur an den Bäumen

Anscheinend hat es vor dem 28. September 2011 in Kirchheim unter Teck noch keinen Nachtfrost oder gar Kälteeinbruch gegeben. Nach einer kalten Nacht färben sich die Blätter bunt. Manchmal fällt das Laub noch grün vom Baum und hinterlässt einen winterlichen, kahlen Eindruck.

 

Für unverhoffte schnelle Schnappschüsse  – folgen Sie unseren Shopping-Tipps – jetzt online bestellen:

Für schnelle Schnappschüsse unterwegs: Neues Foto-Handy ab 1 Euro
Outdoor Kamaras für wetterfeste Fotografen
Fotoapparate mit Superzoom – ferne Motive ganz nah

 

Bäume: