♫ Bild des Tages: Bläser der St. Petersburger Oper auf Tour

Wer über den Markt in Kirchheim unter Teck geht, um vor Weihnachten noch die letzten Maronen, Rehkeulen oder Lenninger Pralinen einzukaufen, stutzt mehr oder meist weniger.

Blechbläser des Opernorchesters von St. Petersburg stehen in der Fußgängerzone und spielen Melodien aus bekannten Opern. Beim Klang der schmissig intonierten Ouverture der Oper „Wilhelm Tell“ von Gioachino Rossini bleiben auch die Eiligen stehen und hören zu. Das sind Töne!

Applaus auf offener Straße – im wahrsten Sinne des Wortes „standing ovations“. Und schon greifen die Kirchheimer in ihre Geldbörsen und lassen „den Rubel rollen“ – zumindest in den Instrumentenkasten.

Wirtschaftskrisen machen sich zuerst bei den Kulturschaffenden bemerkbar.
Die Petersburger Oper ist über den Winter geschlossen und die professionellen Musiker sichern sich auf diese Art das Überleben.

 

8ung Werbung!
Was offerieren Sie dem Publikum?
Diesen Platz halten wir frei für Ihre Empfehlung

[aartikel]B0001NPU2E:left[/aartikel] [aartikel]B000N4R9WK:left[/aartikel] [aartikel]B008NURB3I:left[/aartikel] Musiker: